//AdSense Auto ads

Frauen bekommen Probleme mit 7 Organen, nachdem sie ein Baby zur Welt bringen

Inspiration

September 28, 2018 12:22 By Fabiosa

Nach der Geburt kehrt der Körper einer Frau zu seiner gewohnten Form zurück. Aber das geschieht nur langsam und ist nicht immer schmerzfrei.

Eine Hebamme und Gynäkologin zeigte die sieben Probleme auf, die viele Frauen nach der Geburt erleben.

undefinedMotortion Films / Shutterstock.com

1. Uterus

9 Monate lang dehnt der Uterus sich aus und wird schwer, und nach der Geburt beginnt er allmählich zu kontrahieren und geht auf die ursprünglichen Maße zurück. Meistens können die Frauen diese Kontraktionen deutlich spüren. Sie können Schmerzen im Unterbauch verursachen, die während des Stillens intensiver werden.

2. Das endokrine System

Eine Plazenta ist ein temporäres Organ, das Frauen nur während der Schwangerschaft bilden. Es regelt das hormonelle Gleichgewicht im Körper einer zukünftigen Mutter und verbindet die Blutzirkulation von Mutter und Kind. Nach der Geburt verschwindet die Plazenta.

Der Hormonhaushalt der neuen Mama wird allmählich wieder rekonstruiert; Die Drüsen der inneren Sekretion werden kleiner. Die Hormone und die Laktation sind sehr aktiv, was der Grund ist, warum einige Frauen Probleme mit dem Gewicht, Haarausfall und spröde Nägel bekommen.

3. Blase

Nach der Geburt kann eine Frau den Drang zum Urinieren weniger spüren, selbst wenn die Blase voll ist. Daher wird empfohlen nach der Geburt, öfter auf die Toilette zu gehen. Außerdem kann das Wasserlassen, in den ersten Tagen, schmerzhaft sein.

undefinedSizeSquare's / Shutterstock.com

4. Gastrointestinaltrakt

Viele Frauen erleben Verstopfungen, was eine Zunahme des intraabdominellen Druckes verursacht. Das führt wiederum dazu, dass die Venen gequetscht werden und das Blut im kleinen Becken stagniert, was später zu Hämorrhoiden führen kann.

5. Diastase der Rektus-Bauchmuskeln

Die Stärke der Bauchmuskelwand wird reduziert und es tritt eine Beckeninstabilität auf. Infolgedessen kann eine Frau Rückenschmerzen bekommen. Das Problem kann mit Hilfe eines speziellen Trainings gelöst werden, aber nur unter der Aufsicht eines Spezialisten, weil einige Übungen die Situation verschlimmern können.

6. Herz-Kreislauf-System

Während der Schwangerschaft nimmt das Volumen des zirkulierenden Blutes im Körper einer Frau zu. Als Ergebnis arbeitet das Herz doppelt so schwer. Nach der Geburt fällt das Blutvolumen auf das Niveau wie "vor der Schwangerschaft", aber die ganze überschüssige Flüssigkeit wird allmählich zurückgezogen, so dass Mütter oft über Schwellungen klagen.

undefined

7. Brust

Einige Mütter können Laktostase, ein Zustand bei der die Muttermilch stagniert, erleben. Es kann eine Brustdrüsenentzündung verursachen.

Die Frauen können auch Risse an den Nippel bekommen. Die Risse kommen aufgrund von schlechter Hygiene oder falschem Stillen des Babys an der Brust vor. Dadurch wird jedes Stillen schmerzhaft. Um mit unangenehmen Schmerzen fertig zu werden, kann man spezielle Silikon-Überzüge verwenden oder auch die Nippel mit Heilmitteln einreiben.