TIPPS UND TRICKS

Wenn du Knieschmerzen hast, dann werden diese 3 einfachen Bewegungen dir Linderung verschaffen

Date August 28, 2017 08:58

Fast alle von uns haben von Zeit zu Zeit Knieschmerzen und diese Schmerzen halten uns nicht nur von unserem Training ab, sondern beeinflussen auch unseren Alltag. Es ist immer eine gute Idee, zum Arzt zu gehen, um die Ursache hierfür herauszufinden, vor allem, wenn du starke Knieschmerzen hast und wenn die Knieschmerzen schlimmer werden. Aber manchmal können die Knieschmerzen an einer Verspannung in deinen Beinen und deiner Hüfte liegen. In diesen Fällen können wir das mit den Knieschmerzen lösen.

Dehnen des Hüftbeugers

Knie dich auf einem Bein auf den Boden und stelle das andere Bein auf. Dann lehne dich langsam nach vorne. Dies wird dir dabei helfen, deinen Hüftbeuger zu dehnen. Versuche, deinen Hintern für eine bessere Dehnung anzuspannen. Hebe einen Arm auf derselben Seite nach oben wie das Knie, das auf dem Boden ist. Diese Bewegung wird deine Dehnung noch ein bisschen effektiver machen. Wechsle die Beine und wiederhole die Übung.

Dehnen des Gluteus

Wenn dein Gluteus verspannt ist, dann kann das ebenfalls zu Bein- und Rückenschmerzen führen. Diese Übung wird dir dabei helfen, Verspannungen zu vermeiden und deine Muskeln zu entspannen. Lege dich auf den Rücken auf den Boden. Verschränke dein rechtes Bein über deinem linken Oberschenkel und beuge dein linkes Knies. Halte dein linkes Bein fest und ziehe es langsam in Richtung Brust. Wenn du die Dehnung verspürst, die angenehm für dich ist, halte die Bewegung so. Wiederhole das Ganze mit dem anderen Bein.

Dehnen des hinteren Oberschenkelmuskels

Die hinteren Oberschenkelmuskeln sind sehr wichtig. Sie sind dafür verantwortlich, unsere Hüfte zu unterstützen, weswegen es entscheidend ist, dass sie mobil und flexibel bleiben. Stehe auf deinem reichten Bein und platziere dein linkes Bein davor. Knicke in der Hüfte ab und beuge dein rechtes Knie. Bewege dich so, als würdest du dich nach hinten setzen wollen. Halte gleichzeitig dein linkes Bein gerade. Du solltest nun eine Dehnung im gestreckten Bein spüren. Mache dasselbe mit dem anderen Bein.

Führe diese Übungen jeden Tag aus und dein Körper wird dir dafür dankbar sein.

Quelle: self


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.