Holprig von Anfang an: Charles musste in der Ehe mit Diana auf Vieles verzichten, auch auf seinen geliebten Hund

Royals

September 16, 2019 18:29 By Fabiosa

Viele Geschichten über Prinz Charles und Prinzessin Dianas Ehe deuteten darauf hin, dass er sie viel durchgemachen ließ. Obwohl es nicht zu leugnen ist, dass Diana schwere Momente hatte, war Charles auch nicht frei von schrecklichen Erfahrungen.

Holprig von Anfang an: Charles musste in der Ehe mit Diana auf Vieles verzichten, auch auf seinen geliebten HundGetty Images / Ideal Image

Royal-Biografin Penny Junor hat in dem Buch The Firm einmal darüber gesprochen, wie Prinz Charles Prinzessin Diana aufgegeben hat, weil er mit ihrem unvorhersehbaren Verhalten nicht fertig wurde. Junor schrieb, dass Charles sein Bestes gab, um seine Frau zu beruhigen, aber alles war vergeblich.

Opfer bringen

In dem Buch schrieb sie, dass Charles viele Zugeständnisse gemacht habe, um seine Frau zu besänftigen, die immer unglücklich zu sein schien. Er sonderte Freunde aus seinem Leben ab, die Diana nicht mochte oder fürchtete. Dies waren "gute, treue Freunde", aber Charles stellte jeglichen Kontakt zu ihnen ein, ohne es ihnen zu sagen.

Sie fragten sich, was passiert war, als Anrufe, Briefe und Einladungen zu Highgrove und Balmoral einfach ausfielen.

Das war aber noch nicht alles. Prinz Charles hat auch einmal seinen treuen Labrador namens Harvey weggeben müssen, weil Diana dachte, er stinke, schreibt Junor.

Nichts davon schien einen Unterschied zu machen; und als sie in Tränen oder einen Wutanfall ausbrach, schien nichts, was er sagen konnte, sie zu beruhigen.

Holprig von Anfang an: Charles musste in der Ehe mit Diana auf Vieles verzichten, auch auf seinen geliebten HundGetty Images / Ideal Image

Eine andere Royal-Autorin, Sally Bedell Smith, erzählte ebenfalls die Labrador-Geschichte, und fügte hinzu, dass die verstorbene Lady D Dinge hasste, die mit Charles vorherigem Leben zu tun hatten, und darauf bestand, dass er den Hund loswurde. Harvey wurde zu einem der Berater des Prinzen geschickt.

Holprig von Anfang an: Charles musste in der Ehe mit Diana auf Vieles verzichten, auch auf seinen geliebten HundGetty Images / Ideal Image

Ein herzzerreißendes Ende

Die königliche Hochzeit von Charles und Diana 1981 war ein kolossales Unterfangen. Leider endete alles 1996 nach mehreren Skandalen und Anschuldigungen.

Es war alles andere als ein Märchen, aber trotz des ganzen Dramas hatte das Paar zwei Söhne, William und Harry, die sich jetzt für positive Veränderungen in der Welt einsetzen.