//AdSense Auto ads

Meghan Markle lehnt die Ärzte der Königin ab und ernennt laut Berichten ihr eigenes Geburtshilfeteam

Neuigkeiten

April 15, 2019 17:38 By Fabiosa

In ein paar Wochen kommt das lang erwartete Baby von Prinz Harry und seiner schönen Frau, Meghan Markle, zur Welt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by A Televisão (@atelevisao) on

Weiterlesen: Meghan Markles US-Staatsbürgerschaft stellt das königliche Baby nach der Geburt vor ein riesiges Steuerdilemma

Das Brechen einer königlichen Tradition

Meghan bricht eine langjährige königliche Tradition und wird nicht im Lindo-Flügel des St. Mary’s Hospital in Paddington ihr Baby zur Welt bringen, wo bereits mehrere königliche Mütter wie Princess Diana und Kate Middleton ihre Kinder gebaren.

Die Fans waren sich ziemlich sicher, dass Meghan ihr Baby im Lindo-Flügel zur Welt bringen wird.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Duke and Duchess Of Sussex (@meghanmduchess) on

Nach den Informationen, die The Sun erhalten hat, wird die Herzogin von Sussex die langjährige königliche Tradition überspringen und ihr Baby in einer Entbindungsstation in der Nähe ihres Hauses in Windsor zur Welt bringen.

Da das Baby kein direkter Thronfolger sein wird, glauben der Herzog und die Herzogin von Sussex, dass sie nicht mit dem Kind für die Medien posieren müssen und wollen daher, dass die Geburt so privat wie möglich ist.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Duke and Duchess Of Sussex (@meghanmduchess) on

Eine kurze Ankündigung wird kurz nach der Geburt von Baby Sussex mit einem später veröffentlichten Bild erwartet.

Ihr Ärzteteam

Die 37-jährige Herzogin hat die Hilfe der Ärzte der Königin abgelehnt. Meghan besteht darauf, dass sie nicht möchte, dass sie die Geburt ihres ersten Kindes überwachen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Her Majesty (@queenelizabeth) on

Sie entschied sich, das bei der Geburt der drei Kinder von Prinz William und Kate Middleton anwesende Geburtsteam nicht einzusetzen.

Laut The Mail ernannte Meghan ihr eigenes Team, das von einer Ärztin geleitet wird, deren Name nicht bekannt gegeben wurde.

Alan Farthing und Guy Thorpe-Beeston, die Gynäkologen des königlichen Hauses, gehören zu den besten Ärzten der Welt, aber keiner von ihnen hat die Hauptrolle von Meghan zugeteilt bekommen.

Die Ärzte der Königin können jedoch nicht vollständig aus dem Protokoll ausgeschlossen werden. Es wird eine Rolle für sie geben – die Ärzte der Königin sollen einspringen und übernehmen, sollte etwas schief gehen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Duke and Duchess Of Sussex (@meghanmduchess) on

Es werden Treffen abgehalten, um die Ankunft des Babys von Prinz Harry und Meghan, das im nächsten Monat erwartet wird, zu besprechen.

Königliche Mütter, die unter der Obhut der Gynäkologen des Königshauses ihre Kinder zur Welt brachten, sind unter anderem Prinzessin Diana und Prinzessin Anne.

Reaktionen der Menschen

Denken Sie, dass Meghan das Richtige tut, indem sie ihr eigenes Ärzteteam erwählt?

Weiterlesen: Ein Geschenk für Baby Sussex: Herzogin Camilla wurde eine entzückenden Puppe für Harry und Meghans Baby überreicht