NEUIGKEITEN

Details zu Meghans Entbindung: Die frischgebackene Mutter hatte angeblich eine private Geburt für 18.000 Euro

Date May 8, 2019 09:06

Baby Sussex ist endlich auf der Welt, und wir können nicht glauben, dass wir so lange warten konnten! Es scheint, als ob wir Meghan Markles Schwangerschaft von der ersten Minute bis zum letzten Moment verfolgt haben.

Prinz Harry und Meghan begrüßten ihren erstgeborenen Sohn am 6. Mai um 5:26 Uhr, was genau der Uhrzeit zum Sonnenaufgang in Windsor entspricht. Es wird noch darauf gewartet, dass der Name des königlichen Kindes und andere wichtige Details bekannt gegeben werden, aber auch ohne diese Informationen erfreuen sich alle an der freudigen Nachricht!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Duchess of Sussex Fan (@_meghan_news) on

 

 

 

Details zu Meghans Entbindung

Während Gerüchte über eine Hausgeburt kreisten, wurde berichtet, dass die Herzogin von Sussex am Sonntag im Geheimen in ein Krankenhaus gebracht wurde, bevor sie am Montag dann einen Sohn zur Welt brachte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Káva pro nevěstu (@kpn_weddings) on

 

 

 

Meghan Markle war angeblich eine Woche überfällig und wurde am 5. Mai von Prinz Harry und seinem schottischen Sicherheitsteam in ein Londoner Krankenhaus (vielleicht das Portland) gebracht.

Die Grundkosten für eine Entbindung kosten dort ungefähr 18.000 Euro. Prinzessin Beatrice und Eugenie wurden ebenfalls in diesem Krankenhaus geboren.

Details zu Meghans Entbindung: Die frischgebackene Mutter hatte angeblich eine private Geburt für 18.000 EuroGetty Images / Ideal Image

Der Buckingham Palace bestätigte jedoch nicht, ob die Herzogin von Sussex ihren Sohn in einem Krankenhaus zur Welt brachte oder nicht, obwohl mehrere Insider dies angedeutet hatten.

 

 

 

Prince Harry and Meghan Markle made up their minds to keep everything in privacy to avoid excessive pressure and attention, so it's unknown what's the truth.Prinz Harry und Meghan Markle beschlossen, alles so privat wie möglich zu halten, um übermäßigen Druck und Aufmerksamkeit zu vermeiden. Es ist also unbekannt, wie die Geburt genau abgelaufen ist.

Reaktionen der Fans

Das wichtigste ist nun das Wohlergehen von Meghan und ihrem Sohn nach der Geburt. Hoffentlich ist die jetzt dreiköpfige Sussex-Familie für immer und ewig unzertrennlich!