Medizinische Vernachlässigung: Dieses 10-jährige Mädchen stirbt im Schlaf an einer Blinddarmentzündung, aufgrund einer falschen Diagnose

Neuigkeiten

October 4, 2018 11:10 By Fabiosa

Wenn es um das Thema Blinddarmentzündung geht, dann wissen die meisten Menschen, dass man sich darüber keine großen Sorgen machen muss und dass eine Standardoperation dieses Problem ganz einfach löst. Ärztliche Beratung ist jedoch immer nötig, wenn folgende Symptome auftauchen: Bauchschmerzen in der Nähe des Bauchnabels, die sich nach unten bzw. nach rechts unten bewegen, Übelkeit, Schwellungen des Bauches, Verstopfung, Durchfall und sogar Fieber.

Lightspring / Shutterstock.com

Der Zweck des Blinddarms ist den Ärzten noch immer nicht ganz klar. Auch wenn eine Blinddarmoperation kein Problem darstellt, so kann eine Blinddarmentzündung dennoch tödlich verlaufen.

Weiterlesen: Eine Frau aus Kalifornien starb fast nach einem Ausflug zu einem Kürbisfeld, weil sie sich mit einer seltenen durch Zecken übertragenen Krankheit infizierte

Der Vater dieses kleinen Mädchens ahnte nicht, dass eine Blinddarmentzündung seine Tochter das Leben kosten würde. Vor einem Jahr verstarb die zehnjährige Mya-Louise Perrin nachts während sie schlief an einer akuten Blinddarmentzündung.

Am Vortag kam sie in das Cromwell Primary Care Centre in Grimsby, wo sie von einer Krankenschwester die Diagnose Harnwegsinfektion erhielt und Antibiotika verschrieben bekam. Das war alles. Das Mädchen ging also zu Bett und am nächsten Morgen fand ihr Vater Andrew Perrin sie tot in ihrem Bett liegen.

Weiterlesen: "Träume werden wahr, und meiner ist ebenfalls wahr geworden": dieses 21-jährige Model mit Down-Syndrom läuft bei einer Modenschau in New York auf dem Catwalk

Eine solche Tragödie hätte vermieden werden können, wenn das Mädchen eine korrekte Diagnose erhalten hätte. Dies sagt der Gerichtsmediziner von Grimsby und North Lincolnshire, Paul Kelly, über das traurige Ereignis:

Durch eine falsche Diagnose, die am 7. November um 00.30 Uhr gestellt wurde, erhielt sie nicht die optimale medizinische Versorgung, die höchstwahrscheinlich zu ihrer Genesung geführt hätte.

Das ist nicht der einzige Fall, bei dem eine falsche und ungenaue Untersuchung zu einem solch tragischen Ergebnis geführt hatte. Ein 10 Jahre altes Mädchen aus Agricola verstarb im Georgetown Public Hospital, weil sie nicht ordnungsgemäß von einem Spezialisten untersucht worden war.

Solche Fälle sollten die Menschen, vor allem Ärzte und Pflegepersonal, dazu bringen, sorgsamer mit ihren Patienten umzugehen. Es stehen Menschenleben auf dem Spiel. Was denkst du darüber?

Weiterlesen: Dieses 11-jährige schwarze Mädchen wird dazu gezwungen, ihre katholische Schule aufgrund ihrer Frisur zu verlassen