TIPPS UND TRICKS

8 einfache Tipps, um ihre Harnsäurewerte auf natürliche Weise zu senken

Date February 4, 2019 13:35

Harnsäure ist ein Produkt des Purinabbaus, das in vielen Lebensmitteln vorkommt, darunter rotes Fleisch, Organfleisch, Meeresfrüchte, Pilze, Bohnen, Erbsen und bestimmtes Gemüse. Harnsäure wird normalerweise mit dem Urin ausgeschieden, aber wenn Ihre Nieren nicht gut funktionieren oder Ihr Körper zu viel Harnsäure produziert, kann dies zu Problemen führen.

Überschüssige Harnsäure kann sich in den Gelenken ansammeln und zu Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen führen (dies wird als Gichtarthritis bezeichnet). Die Substanz kann sich auch in den Nieren ansammeln und Nierensteine ​​bilden.

Weiterlesen: Gesundes Blut zu haben ist mit diesen leckeren Früchten leichter als du denkst!

Änderungen Ihrer Ernährung und andere Maßnahmen können dazu beitragen, Ihren Harnsäurespiegel zu stabilisieren und die oben genannten Probleme zu verhindern. Was Sie tun können, um die Harnsäurespiegel im Blut normal zu halten:

1. Trinken Sie genug Wasser.

Wenn Sie genug Wasser trinken, kann dies dazu beitragen, den Harnsäurespiegel im normalen Bereich zu halten und Ihre Nieren dabei zu unterstützen, sie effizienter zu beseitigen. Trinken Sie Wasser, Kräutertees und Saft aus Früchten oder Beeren, die nicht zu viel Zucker enthalten.

2. Begrenzen Sie die Einnahme von Lebensmitteln, die Purine enthalten.

Quellen für Purine sind rotes Fleisch, Organfleisch, Fisch, Geflügel, Pilze, Bohnen, Hülsenfrüchte, Spargel und Blumenkohl. Essen Sie nicht zu viel davon, um Ihre Harnsäurewerte unter Kontrolle zu halten.

3. Essen Sie Beeren.

Beeren mit hohem Vitamin-C-Gehalt, z. B. Blaubeeren, Erdbeeren und Kirschen, können den Harnsäurespiegel senken. Es ist am besten, sie frisch zu essen, um die meisten Vorteile zu erzielen.

Weiterlesen: Ein Glas frisches, sauberes Wasser am Morgen - das gibt unserem Körper die Feuchtigkeit, die er wirklich braucht.

4. Nehmen Sie genügend Vitamin C zu sich.

Vitamin C kann helfen, den Harnsäurespiegel unter Kontrolle zu halten. Beeren und Zitrusfrüchte sind ausgezeichnete Quellen dieses Vitamins, und andere gute Quellen schließen Paprikaschoten, Broccoli und Tomaten ein.

5. Fügen Sie Zitronen und Limetten in Ihre Ernährung ein.

Zitronensäure in Zitrusfrüchten kann dazu beitragen, die Harnsäurewerte zu senken. Das Essen von Zitronen oder Limetten oder Trinkwasser mit diesen Früchten wird bei Ihnen ausreichen.

6. Essen Sie mehr Nahrungsmittel, die reich an Ballaststoffen sind.

Eine ausreichende Ballaststoffaufnahme kann Ihrem Körper helfen, überschüssige Harnsäure loszuwerden. Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören Vollkornprodukte (z. B. Haferflocken), Bananen, Äpfel und Birnen.

7. Essen Sie fettarme Milchprodukte.

Fettarme Milch und Milchprodukte, wie Joghurt, führen zu niedrigeren Harnsäurewerten.

8. Versuchen Sie es mit Apfelessig.

Apfelessig kann helfen, das pH-Gleichgewicht in Ihrem Körper aufrechtzuerhalten und überschüssige Harnsäure zu beseitigen. Einfach einen Teelöffel nicht pasteurisierten Apfelessigs zu einem Glas Wasser hinzufügen und die Mischung einmal täglich trinken.

Weiterlesen: Die Top 5 Kräuter und Gewürze zur Leberentgiftung


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.