Der Krebs hat ihren Mann genommen, aber mehr als ein Jahr nach seinem Tod bekommt sie ein Baby von ihm

Lebensstil und Gesundheit

March 12, 2019 14:52 By Fabiosa

Die Konservierung von Samen durch Kryonik gibt es schon seit mehr als 65 Jahren. Damit ist es möglich, selbst Jahre nach dem Ableben des geliebten Partners ein Kind mit ihm zu bekommen. Und diese tolle Frau hat sich für diese unglaubliche Möglichkeit entschieden.

Weiterlesen: Nein, es sind keine Gurken! Meghan Markle enthüllte ihr Verlangen in der Schwangerschaft

Diese innovative Methode zur Bewahrung der Fruchtbarkeit wird weltweit aus medizinischen und sozialen Gründen eingesetzt.

Die Geschichte einer Frau aus Houston

Larissa Fletcher, die mutige Frau aus Houston, hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Es ist von ihrem Ehemann, der schon über ein Jahr zuvor gestorben war.

Ihr liebender und treuer Mann John starb schon 2016 nach einem langen Kampf gegen den Krebs. Larissa ist Kinderärztin in einem Kinderkrankenhaus in Texas und wollte schon immer mehr Kinder haben, da sie Babys einfach so liebt.

Weiterlesen: Onkel Erzählt Baby Geschichten mit Goofy-Stimme Und Das Baby Kriegt Sich Nicht Mehr Ein Vor Lachen!

Eine Woche, bevor ihr Mann mit der Chemotherapie begann, froren sie seinen Samen ein. Somit hatte Larissa die Möglichkeit, auch dann noch von ihrem Mann schwanger zu werden, wenn er den Kampf gegen den Krebs nicht überstehen sollte.

Ist es nicht ein Wunder?

Und so gebar Larissa ein wunderschönes Baby, dem sie den Namen Eliana Joy gab. Jetzt ist sie eine glückliche Mama und wird sich für immer an ihren Mann erinnern.

Heutzutage entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Methode, um ihre Liebsten zu ehren. Nach dem Verlust des Partners kann man so sein Andenken am Leben halten und sogar Kinder mit ihm haben.

Weiterlesen: Babys Gebärdensprache: Wie Eltern sie verstehen können