PSYCHOLOGIE

Diese siamesischen Zwillinge überlebten vor 17 Jahren eine riskante Operation und genießen ihr Leben nun in vollen Zügen

Date September 19, 2018 09:44

Die Geburt von siamesischen Zwillingen ist sehr selten, geschieht jedoch dennoch. In 40-60% der Fälle kommen die Zwillinge jedoch tot auf die Welt. Dies ist jedoch eine Geschichte, die von einer erfolgreichen Trennung von zwei Schwestern handelt und die uns beweist, dass es einige wundervolle Ausnahmen gibt.

Getrennt, aber dennoch eins

Lexi und Sydney Stark kamen als siamesische Zwillinge auf die Welt, die am Unterkörper zusammengewachsen waren. Die beiden Mädchen vollbrachten das Unmögliche und es schien, als wäre dies nicht lebensgefährlich für die beiden. Aber ihre Eltern Emily und James wussten, dass sie ihren Töchtern die Chance auf ein vollwertiges Leben geben mussten, weswegen sie sich für eine Trennungsoperation entschieden.

Heute vor genau dreizehn Jahren kam ich in der 28. Schwangerschaftswoche mit unseren Töchtern ins Krankenhaus, weil sie siamesiche Zwillinge waren, die an der Hüfte zusammengewachsen waren. Unser Hausarzt war damals im Skiurlaub, weswegen ich wusste, dass unsere Töchter noch nicht auf die Welt kommen sollten.  In den nächsten Tagen hielten unsere Ärzte und Krankenschwestern meinen Körper davon ab, meine Babys auf die Welt zu bringen. Diese Ungewissheit war beängstigend, aber als ich meine Töchter schließlich in die Arme schließen konnte, war das ein überwältigendes Gefühl. In dieser Woche feiern wir den 13. Geburtstag der beiden! Sie sind ein Wunder Gottes!

Emily hatte ihre Zweifel, wie sie bei Megyn Kelly Today erzählte:

Wir hatten so viele Dinge getan, um uns auf diesen Tag vorzubereiten und ca. zwei Wochen vor der Operation sah ich James an und fragte ihn, ob wir Gott spielen würden. Machen wir etwas Perfektes kaputt? Denn die beiden hätten nicht getrennt werden müssen und wenn wir es täten, könnte dies dann zu Schwierigkeiten führen?

Es bestand ein Risiko, dass eines der beiden Mädchen auf der linken Seite gelähmt sein könnte oder sogar sterben könnte, wenn etwas schiefgehen würde. Ihre Eltern blieben jedoch dennoch optimistisch und wussten, dass es die richtige Entscheidung war.

Sieben Monate nach ihrer Geburt kamen Lexi und Sydney wieder ins Krankenhaus, um voneinander getrennt zu werden. Nach 16 Stunden war die Operation erfolgreich zu Ende gebracht worden und Emily beschrieb den freudigen Augenblick so:

Alle im Raum flippten aus und man konnte die Schreie hören: "Woohoo! Zwei Babys!" Es war wie im Märchen, nur dass wir das Ende schon kannten.

Heute sind die beiden Mädchen zwei glückliche Teenagerinnen, die sich darauf freuen, aufs College zu gehen.

Obwohl die beiden nun getrennt sind, so verloren Lexi und Sydney dennoch nie ihre einzigartige Verbindung zueinander. Die beiden Schwestern stehen sich extrem nahe und können ihre wunderbare Verbindung immer noch fühlen. Eines der Mädchen sagte:

In ihrer Nähe zu sein ist so beruhigend.

Sie sind beide heute sehr glücklich und genießen ihr Leben in vollen Zügen. Und Emily und James sind ebenfalls überglücklich, dass sie damals die richtige Entscheidung getroffen haben.

Emily war von ihren Töchtern so inspiriert, dass sie Motivationstrainerin wurde und heute Menschen hilft, indem sie Botschaften voller Hoffnung, Glaube und Liebe verkündet.