FAMILIE UND KINDER

Aaach! Mutter und Tochter erfinden einen herzerwärmenden Weg für Krebspatienten, um Haarausfall vor der Chemotherapie zu bewältigen

Date October 3, 2018 11:26

Die Krebspatientin Jen Kelleher und ihre Tochter haben eine lustige Methode erfunden, um den Haarausfall, der mit einer Chemotherapie einhergeht, zu bewältigen.

Schon mal von dem Chemohawk gehört?

Das verspielte Duo entschied sich, etwas Spaß mit Kellehers Haaren zu machen, und sie kamen auf einen scharfen Irokesenschnitt, den Fans von Mutter und Tochter Chemohawk nennen.

Mit Kellehers Haltung gegenüber dem schwierigen Übergang, den Krebspatienten durchlaufen, wenn sie eine Chemotherapie erhalten, gewinnt sie online viel Lob.

Nicht jeder ist mit diesen positiven Einstellungen einverstanden

Ihre Tochter teilte das alte und neue Foto Seite an Seite auf Reddit und die Leute denken wirklich, dass diese positive Einstellung ihr helfen könnte, den Krebs zu überwinden.

Card

Ich habe das Gefühl, dass ihre mentale Einstellung ihr sehr helfen wird!

Card

Mein Vater machte zwei Operationen durch, verlor seine Blase, 16 Runden Chemo, und er wurde nie kränklich, und das einzige Haar, das er verlor, war an seinen Achseln. Und es ist nie wiedergekommen, was so seltsam ist. Ich glaube, er hat überlebt, weil er sagte, er würde nicht sterben. Wenn überhaupt, dann ist er gewachsen und jetzt hat er diesen Scheiß hinter sich und er und meine Mutter leben ihren Traum.

Auf Facebook teilte Jen ein Video vom großen Haarschnitt-Transformationsmoment und das herrliche, rosa-violett gefärbte Haar ist ein Hit unter den Kommentatoren. Aber nicht jeder ist ein Fan von mutigen Taten angesichts von Krebs.

Ein Schulmädchen, Katilyn Pepper, bekam eine ganz andere Reaktion, als sie versuchte, eine türkisfarbene Perücke zu tragen, nachdem ihr Gehirnkrebs zurückgekehrt war und ihr Haar begonnen hatte, auszufallen. Aber ihre Schule war entschieden dagegen.

Sie behaupteten, es sei gegen die Regel und benutzten das spezifische Wort "störend", um den mutigen Akt zu beschreiben. Gedanken?