//AdSense Auto ads

"Bist du verrückt?" Supernanny Jo Frost kritisiert Mutter, die ihren Sohn dazu gezwungen hat, zur Strafe Seife zu essen, weil er geflucht hatte

Familie und Kinder

August 20, 2018 11:40 By Fabiosa

Wenn es darum geht, die Kinder zu disziplinieren, haben alle Eltern ihren eigenen Ansatz. Was bei einem Kind funktioniert, muss jedoch bei einem anderen nicht denselben Effekt haben. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um die schlechten Verhaltensweisen von Kindern zu ändern. Für einige Eltern bestehen die Disziplinierungsmethoden darin, die Münder ihrer Kinder mit Seife auszuwaschen.

Africa Studio / Shutterstock.com

Diese Form der Strafe gibt es seit mindestens 20 Jahren und Eltern und Erzieher verwenden sie oft, um Kinder zu bestrafen, die beim Rauchen, Fluchen oder Lügen erwischt wurden. Aber ist diese Methode wirksam? Und was noch wichtiger ist, ist sie ungefährlich?

Supernanny / YouTube

Eine verzweifelte Maßnahme

Zuschauer der TV-Show Die Supernanny können sich vielleicht an eine bestimmte Folge der Show erinnern, in der eine Mutter Seife benutzte, um ihren Sohn dafür zu bestrafen, dass er gelogen hatte. Jo Frost, die Moderatorin, war deswegen genauso entsetzt wie die meisten Zuschauer.

Hollys Sohn James wurde dabei erwischt, wie er gelogen hatte. Ein wenig später benutzte er ein Schimpfwort, als er mit seinem jüngeren Bruder sprach. Die Mutter flippte deswegen aus und zwang ihn dazu, ein wenig Seife zu essen.

Supernanny / YouTube

Als die Star-Nanny und die Eltern des Jungen sich gemeinsam das Video anschauten, meinte Frost dazu:

Are you insane? You’ve just put a toxin into your child’s mouth!

Bist du verrückt? Du gibst deinem Sohn Gift zu essen!

Supernanny / YouTube

Diese Mutter zeigte sich davon unbeeindruckt und antwortete mit dem folgenden Satz:

Just a little bit, I didn’t even do a whole pump.

Das war nur ein kleines bisschen Seife.

Daraufhin entstand eine hitzige Diskussion, aber die Mutter wollte nichts davon hören, was die Nanny zu ihr sagte. Sie beharrte weiterhin darauf, dass ihr Verhalten gegenüber ihrem Sohn in Ordnung war.

Die Mutter behauptete, dass die Strafe mit der Seife etwas bewirkte. Hatte sie recht?

Supernanny / YouTube

Die möglichen Folgen, wenn Kinder Seife essen

Wie wir in diesem Video sehen können, zwingen immer noch viele Eltern ihre Kinder dazu, zur Strafe Seife zu essen. Aber dies kann sowohl für die Kinder als auch für die Eltern zu schwerwiegenden Folgen führen.

Africa Studio / Shutterstock.com

Lasst uns mit dem wichtigsten Grund dafür beginnen: wenn man Seife ist, kann dies zu schweren Vergiftungen führen. Das Ausmaß des Schadens hängt von der aufgenommenen Seifenmenge und den jeweiligen Inhaltsstoffen ab, aber eine Sache wissen wir genau: es ist gefährlich, Seife und andere Reinigungsmittel zu essen.

Früher bestand diese Bestrafungsmethode darin, dass die Kinder die Seife nicht herunterschlucken mussten. Dennoch konnte es sein, dass die Kinder ein wenig von der Seife verschluckten.

Zdorov Kirill Vladimirovich / Shutterstock.com

Lasst uns nun die ganze Sache von einem psychologischen Standpunkt aus betrachten. Wie auch andere Formen der körperlichen Bestrafung ist es ebenfalls wahrscheinlich ziemlich kontraproduktiv, seine Kinder dazu zu zwingen, Seife zu essen. Ein Kind kann sich an diese Form der Bestrafung gewöhnen und es wird nicht länger Angst davor haben, auf diese Weise für sein schlechtes Verhalten bestraft zu werden. Dies wird den Frust der Eltern nur noch weiter erhöhen. Sein Kind dazu zu zwingen, Seife zu essen, kann ebenfalls als Kindesmisshandlung angesehen werden, was uns zum nächsten Punkt führt.

Kamira / Shutterstock.com

Rechtlich gesehen kann es als Misshandlung betrachtet werden, sein Kind dazu zu zwingen, Seife zu essen, da dies die Gesundheit des Kindes gefährden kann. Dies wird zwar nicht in jedem Bundesstaat so explizit in den Gesetzen formuliert, aber in einigen Bundesstaaten können dennoch Klagen gegen die Eltern erhoben werden. NBC 6 South Florida berichtete über einen Fall, bei dem ein Paar aus Palm Beach festgenommen wurde, nachdem ihre Tochter im Krankenhaus gelandet war, weil sie Seife essen musste.

Monkey Business Images / Shutterstock.com

Und was lernen wir daraus? Wenn eine Strafe ein Kind körperlich und/oder emotional schädigt, dann ist es am besten, einen anderen Lösungsansatz zu finden, um das Verhalten des Kindes zu ändern.