FAMILIE UND KINDER

Ein Wunder? Drei Zwillingspaare wurden am selben Tag gezeugt, aber zwischen ihren Geburtstagen liegen Jahre

Date December 27, 2018 14:24

Stellen Sie sich vor: drei Zwillingspaare, die am selben Tag von denselben Eltern gezeugt wurden, kamen mit Abstand von mehreren Jahren auf diese Welt. Klingt fast unwirklich, oder? Aber es kann dazu kommen, wenn Sie nur etwas Glauben haben und in die moderne Wissenschaft vertrauen.

Weiterlesen: Diese beiden Mädchen sind Zwillinge, obwohl sie unterschiedliche Hautfarben haben

Die Geschichte der Wunder-Zwillinge

Die Geschichte begann in 2002, als Marie und Randy Johnson, ein Pärchen aus Minnesota, welches Schwierigkeiten bei der natürlichen Befruchtung hatte, sich für künstliche Befruchtung entschloss. Bei Marie wurde Polyzystisches Ovar-Syndrom diagnostiziert (PCOS) bevor sie Randy kennenlernte. Nachdem sie ein paar Jahre lang versucht hatten, ein Baby zu bekommen, entschieden sie, sich an die Fruchtbarkeitsspezialisten zu wenden.

Ein Wunder? Drei Zwillingspaare wurden am selben Tag gezeugt, aber zwischen ihren Geburtstagen liegen JahreBlurryMe / Shutterstock.com

Marie gebar die zweieiigen Zwillingsbrüder Alex und Kurt im Juni 2003. Sie und Randy hatten mehr tragfähige Embryos, aber entschlossen, keine weiteren Babys zu haben (aus gesundheitlichen Gründen) und die Embryos wegen ihres tiefen religiösen Glaubens nicht zu vernichten.

Das National Embryo Donation Center bat ihnen eine Lösung an: sie würden die Embryos kostenfrei lagern, bis passende Paare, die die Ansichten der Johnsons teilen, zum Entschluss kämen, die Embryos zu adoptieren.

Ein Wunder? Drei Zwillingspaare wurden am selben Tag gezeugt, aber zwischen ihren Geburtstagen liegen JahreAfrica Studio / Shutterstock.com

Weiterlesen: Preis für die Mutterschaft: In einem Foto zeigt Frau, was sie während einer künstlichen Befruchtung ertragen musste

Jeni und Danny Gardner, ein Pärchen aus Carolina, bekamen fünf Kinder und wurden mit einem sechsten gesegnet, aber es kam zur Tragödie. Der Junge wurde tot geboren. Danny und Jeni waren am Boden zerstört, aber glaubten daran, dass Gott ihnen mehr Kinder schenken würde. Dann hörten sie von dem Embryo-Adoptionsprogramm, über das sie Kirchenmitglieder informierten. Sie entschlossen sich dazu, es auszuprobieren.

Das NEDC führte die Gardners und die Johnsons zusammen. Jeni Gardner gebar im November 2017 zwei Zwillingssöhne, Matthias and James. Sie und Danny waren so aufgeregt darüber, sie willkommen zu heißen! Jeni schrieb Folgendes in ihrem Essay an die NEDC:

"Welch eine FREUDE sie mit sich bringen! Sie sind die süßesten Babys. An Liebe mangelt es ihnen nicht, da ihre fünf älteren Geschwister sie stets halten, füttern und mit ihnen spielen möchten."

Etwa zur gleichen Zeit stieß das Pärchen Amy und Robert Hefner aus Tennessee, das selbst mit Fruchtbarkeitsproblemen zu kämpfen hatte, auf ein kleines Prospekt mit der Info der Embryo-Spendenzentrale. Sie wurden mit den Johnsons verbunden und Amy brachte im Juni 2018 die Zwillingsmädchen Eliana und Aliza zur Welt.

"Frohe Weihnachten."

Die Familien bleiben im Kontakt

Alle drei Familien aus dieser großartigen Geschichte bleiben in Verbindung. Für sie ist die Verbindung, die sei teilen, einzigartig und unzerbrechlich. Sie haben sich sogar schon im echten Leben getroffen und sich gegenüber ihre Dankbarkeit ausgedrückt.

Die glücklichen Eltern glauben, dass ihre Auswahl seitens der Embryo-Spendenzentrale keineswegs zufällig gewesen ist: Es war Gottes Plan, der sie alle zusammengebracht hat.

Alex und Kurt Johnson, das älteste Zwillingspaar (15 Jahre), sind 15 Jahre älter als die Baby-Mädchen der Hefners.

Diese Familien sind unglaublich gesegnet, einander zu haben!

Weiterlesen: Baby trifft auf den eineiigen Zwilling ihres Vaters