FAMILIE UND KINDER

Ärzte beschlossen, den tödlichen Hirntumor dieses Babys zu biopsieren, doch sie entdeckten, dass sie vollständig geheilt war

Date October 5, 2018 17:54

Manchmal erleben wir wahre Wunder. Diese Familie erlebte kürzlich eins.

WCPO.com | 9 On Your Side / YouTube

Eines Tages entdeckten Carissa und Matt Hatfield, dass etwas mit dem Lächeln ihrer Tochter nicht stimmte. Es war kurz nach ihrer Geburt. Als das kleine Mädchen namens Paisley lächelte, bewegte sich eine Seite ihres Mundes nicht. Ihre Eltern brachten das Baby zum Arzt und er empfahl, einen Scan zu machen. Als die Ärzte einen genaueren Blick darauf warfen, gab es schlechte Nachrichten. Sie entdeckten eine nicht identifizierbare Masse im Gehirn des Babys.  

Weiterlesen: Diese Frau beschloss, ihr todkrankes Baby dennoch auszutragen, weil sie glaubte, dass ihr Kind einen Zweck erfüllte

WCPO.com | 9 On Your Side / YouTube

Carissa und Matt brachten das Mädchen zur Biopsie ins Krankenhaus; gleichzeitig sagte man der Familie, sie und ihre Freunde sollten für das Kind beten. Dann geschah ein wahres Wunder. Als der Arzt die Biopsie durchführte, fand er nichts. Der tödliche Tumor verschwand einfach und niemand konnte erklären warum.

WCPO.com | 9 On Your Side / YouTube

Paisleys Eltern suchen nicht lange nach einem Grund für die unglaubliche Genesung; Sie glauben, dass ihre Gebete funktioniert haben. Was für eine erstaunliche Geschichte!

Weiterlesen: Neue Studie besagt, dass Babys bis zum Alter von drei Jahren in Mamas Bett schlafen müssen