FAMILIE UND KINDER

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der Geschichte

Date November 19, 2018 10:13

Entführungen waren schon immer ein äußerst dramatisches Thema. Und selbst nach der Entwicklung aller möglichen Sicherheitsvorkehrungen kommt es dennoch gelegentlich zu Entführungen. In den Medien werden oft die schockierendsten Entführungsgeschichten hervorgehoben, entweder um die Menschen zu erschrecken oder einfach zu Zwecken der Unterhaltung. Wir glauben, dass diese beiden Motive nicht gut sind. Wir haben fünf berühmte Entführungsfälle zusammengetragen, die Sie nicht nur unterhalten, sondern Ihnen hoffentlich auch eine hilfreiche Lektion erteilen und helfen werden, ähnliche Geschichten in der Zukunft zu verhindern.

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der GeschichteMIA Studio / Shutterstock.com

Weiterlesen: Machst du dir Sorgen um eine Entführung? Erfahre mehr über häufige Maschen, Tatorte und die gefährlichsten Bundesstaaten

Entführungsstorys: Die 5 schockierendsten Kidnappings

1. Frank Sinatras Sohn war 2 Millionen Dollar wert

Eine der berüchtigtsten Entführungen für Lösegeld fand am 8. Dezember 1963 statt. Zwei junge Männer, Barry Keenan und Joe Amsler, die sich als Lieferfahrer ausgaben, betraten den Umkleideraum in der Harrah's Club Lodge in Lake Tahoe, Nevada, wo sie einen Zeugen fesselten und den Sohn eines der größten Sänger der damaligen Zeit entführten. Die beiden forderten ein ziemlich solides Lösegeld für Franky Jr. Aufgrund der Wichtigkeit der Zahlen wurde das FBI schnell in den Fall gebracht. Das Büro empfahl Sinatra ein Lösegeld in Höhe von 240.000 USD zu zahlen, was heute etwa 2 Millionen Dollar wert ist.

Der dritte Täter, John Irwin, war der Kontakt zum Lösegeld. Die Anweisungen der Entführer waren klar: drei Tage nach der Entführung das Geld zwischen zwei Schulbussen in Sepulveda, Kalifornien, fallen lassen. Als die Entführer das Geld bekamen, befreiten sie Frank Sinatra, Jr. Das FBI fand den Ort, an dem er festgehalten wurde und nahm die Spur zu Keenan, Amsler und Irwin auf. Alle drei wurden verurteilt.

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der Geschichtegettyimages

2. Elizabeth Smart - 9 Monate in der Hölle

Diese schreckliche Kinderentführungsgeschichte fand am 5. Juni 2002 statt. Die 14-jährige Elizabeth schlief in ihrem Schlafzimmer, das sie mit ihrer Schwester Mary Katherine teilte, als sie plötzlich von einem Mann geweckt wurde, der ein Messer am Hals des Mädchens hielt. Er entführte das Mädchen aus ihrem eigenen Haus und brachte sie durch den Wald zu einem Lager. Brian David Mitchell und seine Frau Wanda Barzee führten ein seltsames Hochzeitsritual durch und der Mann vergewaltigte seine neue Frau Elizabeth. Dann vergewaltigte er sie jeden Tag und gab ihr solange nur wenig zu essen, bis sie an den Rand des Hungertodes kam. Elizabeth wurde mehr als neun Monate gefangen gehalten.

Brian David Mitchell hielt sich für einen Propheten namens Immanuel und versuchte, Elisabeth in seine Religion zu rekrutieren. Glücklicherweise tat die jüngere Schwester Mary am Tag der Entführung nur so, als ob sie geschlafen habe. Nach langen Ermittlungen identifizierte die Polizei den Entführer und veröffentlichte sein Foto im Fernsehen. Am 12. März 2003 wurde er gemeinsam mit Elisabeth entdeckt. Das Mädchen trug eine Perücke und eine Sonnenbrille. Mitchell wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, während seine Frau Barzee 15 Jahre ins Gefängnis musste. Wie durch ein Wunder gelang es Elizabeth, die Schrecken der Vergangenheit zu überwinden und heute ihr Leben zu genießen.

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der GeschichteReal Stories / YouTube

3. Steven Stayner - der verlassene Held

Steven war erst sieben Jahre alt, als Kenneth Parnell den Jungen auf dem Rückweg von der Schule entführte. Der Pädophile mittleren Alters stellte sich vor, indem er religiöse Broschüren austeilte und um Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen bat. Er bot dem Jungen eine Heimfahrt an, aber innerhalb weniger Stunden war Steven bereits einer Gehirnwäsche unterzogen worden. Parnell überzeugte den Jungen, dass er sein gesetzlicher Vormund war und dass seine leiblichen Eltern ihn aufgegeben hatten. Steven wurde sieben Jahre lang zu Parnells Sohn und Sexspielzeug. Jedoch, als der Junge aufwuchs, wollte Parnell ein neues Opfer finden, das zufällig der siebenjährige Timothy White war.

Obwohl Steven nie versucht hatte zu fliehen, konnte er es nicht ertragen, dass ein anderer Junge die gleichen Schrecken erlebt. Stayner bemühte sich, Timotheus leibliche Eltern zu finden. Trotz der Tatsache, dass Steven zum Helden erklärt wurde, waren die Dinge in der Schule und der Familie nicht so gut. Stayner wurde in der Schule gemobbt und später vom Vater aus seinem eigenen Zuhause geworfen. Kannst du dir sowas vorstellen? Diese traurige Entführungsgeschichte wird noch schlimmer. Kenneth Parnell, der Mann, der zwei Kinder entführt und sexuell missbraucht hat, erhielt nur sieben Jahre Haft. Er kam sogar früher aufgrund von gutem Benehmen raus. Steven Stayner starb im Alter von 24 Jahren bei einem schrecklichen Unfall auf seinem Motorrad.

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der GeschichteCNN / YouTube

Weiterlesen: Vier mutige Mädchen wehrten sich gegen eine versuchte Entführung, was die Wichtigkeit hervorhebt, seinen Kindern beizubringen, sich selbst verteidigen zu können

4. Patty Hearst: Geschichte des Stockholm-Syndroms

Die Enkelin des damals berühmten Journalisten Patty Hearst wurde 1974 von einer radikalen Gruppe von Terroristen namens Symbionese Liberation Army (SLA) entführt. Dieser Fall ist nach wie vor eine der umstrittensten Entführungsgeschichten der Geschichte. Donald DeFreeze, der Anführer der SLA, wollte den "kapitalistischen Staat" zerstören. Er hoffte, dass Pattys Verbindungen dazu beitragen würden, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen. Das Mädchen wurde zwei Monate lang mit verbundenen Augen festgehalten. Dann begann die Gruppe, die Bänder mit der Forderung nach Nahrungsspenden im Wert von mehreren Millionen Dollar im Austausch für Pattys Freiheit zu veröffentlichen.

Die Geschichte hatte jedoch eine plötzliche Wendung, als Patty behauptete, sie sei der SLA beigetreten und habe den neuen Namen „Tania“ angenommen. Später wurde sie bei verschiedenen kriminellen Operationen entdeckt, darunter einem Bankraub, bei dem sie eindeutig der SLA half. Weniger als ein halbes Jahr nach der Entführung, am 16. Mai, wurde schließlich der Hauptsitz der Gruppe entdeckt. Und obwohl Patty und viele andere Mitglieder weggelaufen waren, wurden sie später vom FBI gefunden. Hearst wurde zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt, später jedoch begnadigt. Bis zum heutigen Tag glauben viele Experten, dass Patty einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und das Stockholm-Syndrom entwickelte, was bedeutet, dass sie ein starkes Einfühlungsvermögen und Respekt gegenüber ihren Entführern entwickelte.

Embed from Getty Images

5. Ariel Castro: Bloß verrückt oder ein Monster?

Die drei jungen Frauen Michelle Knight, Amanda Berry und Georgina DeJesus wurden zwischen 2002 und 2004 sukzessive entführt. Eine der schockierendsten Entführungsgeschichten verlief über eine Zeit von über rund zehn Jahren. Arial Castro entführte sein erstes Opfer am 23. August 2002, als Knight das Haus ihres Cousins ​​verließ. Die Frau war 21 Jahre alt und musste vor Gericht erscheinen, um um das Sorgerecht für ihren Sohn zu kämpfen. Die Polizei gab nicht viel Geld für die Ermittlungen aus, teilweise aufgrund der Tatsache, dass sie erwachsen war.

Amanda Berry wurde am Tag vor ihrem 17. Geburtstag am 21. April 2003 entführt. Sie ging vermutlich von der Arbeit nach Hause. Sie wurde als Ausreißerin betrachtet. Die Eltern von Berry haben nie aufgehört, nach ihrer Tochter zu suchen, trotz der Behauptung der sogenannten Wahrsagerin Sylvia Browne, Berry sei tot und liege im Wasser. Gina DeJesus war erst 14 Jahre alt. Sie war auch auf dem Weg nach Hause. Alle drei Mädchen wurden entführt, als sie eine Fahrt von Castro akzeptierten. Er lockte sie in sein Haus, wo er sie einkerkerte und gefangen hielt.

Die Frauen konnten schließlich am 6. Mai 2013 fliehen, als Castro das Haus verließ und die Tür zu ihrem Zimmer nicht richtig verriegelte. Berry nahm Kontakt zu den Nachbarn auf, die die Frau und ihre 6-jährige Tochter retteten und die Polizei riefen. Bald darauf kamen Polizeibeamte und retteten alle Gefangenen. Castro wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe von 1.000 Jahren verurteilt. Der Mann beging einen Monat nach seiner Verurteilung Selbstmord.

Die 5 schrecklichsten und furchterregendsten Entführungsgeschichten der GeschichteChannel 5 / YouTube

Diese schrecklichen Entführungen stellen die schlimmsten Krankheiten der Menschheit dar: Gier, Wahnsinn und Macht. Einige Leute entführen für Geld, andere machen es für die Macht und andere sind Monster, die einfach nicht gerettet werden könnten. Jeder muss diese Geschichten kennen, um in der Lage zu sein, die Fehler der Opfer zu lernen und ähnliche Fälle für sich selbst zu verhindern.

Weiterlesen: Wie kann man Kindesmissbrauch verhindern? Die 10 wichtigsten Ratschläge, die jeder befolgen kann