FAMILIE UND KINDER

In Kalifornien ist es immer sonnig: 22-jähriges Mädchen zeigt, wie es ist, einen Zwillingsbruder mit Down-Syndrom zu haben

Date October 8, 2018 10:47

Julia und Michael Toronczak, 22, gehören zu den seltensten Zwillingspaaren der Welt. Was macht sie besonders? Michael wurde mit Down-Syndrom geboren, aber Julia hat kein DS.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Ihre Mutter, Grazyna Toronczak, wurde schwanger, als sie 40 war, das Alter, in dem Frauen eine Chance von 1 zu 100 haben, ein Baby mit Down-Syndrom zu bekommen. Sie sagte zu BarcroftTV:

Ich weiß, dass, wenn man alt ist, die Wahrscheinlichkeit steigt, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen, aber es war meine Entscheidung [ihn zu behalten].

Ich habe sie einfach von Anfang an geliebt. Sie waren so verschieden, weil Julia von Anfang an sehr unabhängig war, und Michael sehr abhängig von mir war.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Weiterlesen: Mutter konnte ihr schreiendes Baby nicht beruhigen, dann hatte der Hund eine originelle Idee

Der Grad der Entwicklungsverzögerungen durch das Down-Syndrom variiert von Person zu Person. Michael ist nonverbal und hat Probleme mit der Feinmotorik, aber er ist sehr sensibel und ziemlich scharfsinnig. Seine Schwester sagte:

Er hat keine sehr starken Feinmotorikfähigkeiten, daher kommuniziert er nicht wirklich mit seinen Händen.

Ich schaue mir am meisten seine Gesichtsreaktionen an und er versteht auch, ob du glücklich oder traurig bist.

Er ist auch sehr gut darin, deine Ausdrücke zu lesen, und er kann Emotionen wirklich gut wahrnehmen. Michael spricht nicht mit Worten zu mir, aber ich fühle, dass wir in unserer eigenen kleinen Sprache kommunizieren.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Unter den vielen Vorteilen von Geschwistern mit Down-Syndrom listet Julia ihre Unabhängigkeit auf:

Ich war ein schreckliches Kind und ich weinte die ganze Zeit und war wirklich bedürftig und ich denke, Michael hat mir geholfen, unabhängiger zu werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Weiterlesen: Viertklässler Adam Kornowski haute alle mit seiner atemberaubenden Performance von John Lennons "Imagine" um

Als Julia davonging, um ihre Ausbildung abzuschließen, fiel es Michael schwer, sich auf ihre Abwesenheit einzustellen. Er und seine Mutter besuchen Julia jedes Wochenende und für Michael fühlt es sich an, als würde er seine Schwester jedes Mal aufs Neue kennenlernen. Julia sagte:

Er kam jedes Wochenende mit meiner Mutter und, in den ersten 15 Minuten, in denen wir zusammen waren, wollte er nicht mit mir sprechen oder mich ansehen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Julia fand einen Weg, um ihrem Bruder zu helfen, sich besser zu fühlen. Sie bringt ihn an die Küste und sie schauen sich zusammen den Ozean an:

Er ist so fasziniert von den Wellen, ich denke, es beruhigt ihn sehr. Es ist eine sich wiederholende Bewegung, es gibt viel weißes Rauschen. Es ist sehr schön da draußen.

Anfang dieses Jahres startete Julia einen Blog mit dem Titel Beyond the Waves, um ihre gemeinsame Reise zu dokumentieren. Sie nutzt es auch als Plattform, um Menschen über das Down-Syndrom aufzuklären und anderen dabei zu helfen, ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Julia & Michael Toronczak (@beyond_the_waves_blog) on

Jedes Zwillingspaar hat eine besondere Bindung, die sie im Laufe ihres ganzen Lebens aufrechterhalten. Michaels Down-Syndrom macht die Verbindung zwischen ihm und seiner Schwester noch einzigartiger. Hier ist etwas, das nur Leute, die jemanden mit DS kennen, verstehen können: Obwohl sie eingeschränkte Fähigkeiten haben, haben sie alle eine lebhafte Persönlichkeit und lieben ohne Bedingungen.

Weiterlesen: Diese Kinder Hatten So Viel Angst Vor Ihrer Mutter, Dass Sich Diese Tochter Erst Im Erwachsenenalter Traute, Ihr Einen Wütenden Brief Zu Schreiben