//AdSense Auto ads

"Bist du dir sicher, Harry?" Prinz William war scheinbar gegen Harrys und Meghans 'Wirbelwindromanz'

Promis

February 8, 2019 13:18 By Fabiosa

Hallöchen, mögen Sie zufälligerweise britischen Tee? Wenn ja, dann ist der heiße königliche Tee genau das Richtige für Sie. Damit meinen wir alle Dramen, die in der britischen Monarchie vorkommen und welche nahen Quellen uns alles ausplaudern.

Weiterlesen: Sie bricht das Protokoll erneut: Meghan Markle streichelt Kate Middleton den Rücken

Alles begann mit der angeblichen Kluft der Herzogin von Cambridge und der Herzogin von Sussex. Diese Situation entwickelte sich jedoch reibungslos zu einem angespannten Verhältnis zwischen Prinz William und Meghan Markle.

 

 

 

Obwohl die Schwägerinnen am Weihnachtstag versuchten, diesen Vorwürfen ein Ende zu bereiten, wies der Herzog Meghan scheinbar ab. Ob dies ein Zeichen einer weiteren Zuspitzung oder nur spontanes Vermeiden ist...

"Bist du sicher?"

Oh-oh, es scheint, als wäre ein anderer königlicher Tee unterwegs. Allem Anschein nach ist Prinz William gegen Prinz Harrys und Meghan Markles Wirbelwindromanze.

In dem Dokumentarfilm "Kate V. Meghan: Prinzessinnen im Krieg?" Erklärt Katie Nicholl die Wahrheit über das Trio. Der britische Erbe hatte Harry angeblich empfohlen, es mit der amerikanischen Schauspielerin langsam anzugehen, bevor sie offiziell zur Königsfamilie gehöre.

William war ziemlich besorgt, dass sich die Beziehung so schnell entwickelt hatte. Und weil er Harry sehr nahesteht, war er vermutlich die einzige Person, die sagen konnte: 'Das geht alles doch ziemlich schnell. Bist du dir sicher?'

Da Prinz Harry gegenüber Meghan etwas zu fürsorglich ist, haben ihn diese Worte geärgert und wahrscheinlich zu der brüderlichen Anspannung geführt, von der man überall hören konnte.

"Bist du dir sicher, Harry?" Prinz William war scheinbar gegen Harrys und Meghans 'Wirbelwindromanz'Getty Images / Ideal Image

Eine umstrittene königliche Kommentatorin, Lady Colin Campbell, behauptet, dass Harry sich nach dem Treffen mit Meghan völlig verändert hat, und wahrscheinlich war er deshalb im Kensington Palace.

Bevor Harry Meg kennengelernt hatte, war er im Kensington Palace. Er aß mit dem Herzog und der Herzogin von Cambridge. Er war in der Tat ein Teil ihrer Familie. Dann trifft er plötzlich Meghan und verliebt sich und weg ist er. Also ist er einigermaßen plötzlich aus ihrem Leben raus.

"Bist du dir sicher, Harry?" Prinz William war scheinbar gegen Harrys und Meghans 'Wirbelwindromanz'Getty Images / Ideal Image

Weiterlesen: Liebesgrüße aus Australien: Prinz Harry und Meghan Markle erhielten ihr erstes offizielles Baby-Geschenk

Es scheint, als hätte der Rotschopf Blut gerochen, nachdem sein älterer Bruder seine Beziehung und Ehe nicht unterstützt hatte. Es ist jedoch definitiv unbekannt, wo die Wahrheit liegt...

Gibt es gute auch Nachrichten?

Die strenge Fehde zwischen den Herzoginnen hat im Kensington Palace und auf der ganzen Welt für hochgezogene Augenbrauen gesorgt. Die Kluft zwischen Kate und Meghan soll ein Grund für den Umzug von Harry und Meghan gewesen sein.

"Bist du dir sicher, Harry?" Prinz William war scheinbar gegen Harrys und Meghans 'Wirbelwindromanz'Getty Images / Ideal Image

Wie auch immer, der Kensington Palace wandte sich den Gerüchten bereitwillig und leugnete den angeblichen Spalt. Aber warum haben sie nicht dasselbe mit Prinz William und Meghan Markle gemacht? Hmm.

Wir möchten glauben, dass solche Situationen nichts mehr als Einbildung oder Klatsch sind. Insbesondere sind Kämpfe oder Unstimmigkeiten zwischen Familienmitgliedern möglich, was wir aber nicht hoffen.

Weiterlesen: Prinz William konnte nicht aufhören zu lachen und über Kate und das königliche Protokoll zu scherzen