Jennifer Garner verrät, dass sie "Angst" vor der Nutzung der sozialen Medien ihrer Kinder hat und entschlossen ist, sie offline zu halten

Promis

September 14, 2018 17:55 By Fabiosa

Jennifer Garner ist eine echte Kämpferin. Wenn Sie irgendwelche Beweise brauchen, dann schauen Sie sich ihren letzten actiongeladenen Film, "the Peppermint" an. Aber obwohl sie ein zähes Mädel ist, hat die 46-Jährige etwas, vor dem sie Angst hat, und das sind die sozialen Medien.

 

Ist es denn so schlimm?

Die Mutter von Dreien sprach kürzlich mit Fox News wo sie verriet, dass sie ihre Kinder so lange wie möglich offline halten möchte. 

jennifer garner smiling at peppermint premiere, jennifer garner talks about kidsgettyimages

Sie sagte:

Meine Kinder nutzen noch keine sozialen Medien. Und ich habe Angst davor. Ich denke, es übt so viel Druck auf Kinder aus, in einem Alter, in dem sie ohnehin schon sehr verwundbar sind.

Garner gibt zu, dass sie vielleicht übermäßig beschützend ist, aber wir können ihren Standpunkt klar verstehen.

Twitter Reaktionen

Liebende Mutter

Die Schauspielerin versucht nicht nur, ihre Kinder vor dem Druck der sozialen Medien zu schützen, sondern möchte auch, dass sie ein möglichst normales Leben führen.

jennifer garner getting a star at hollywood's walk of famegettyimages

Die 12-jährige Violet, die 9-jährige Seraphina und der 6-jährige Samuel erscheinen selten in der Öffentlichkeit, aber sie machten aus einem ganz besonderen Grund eine Ausnahme. Sie trafen sich mit dem Rest von Garners Familie und Freunden, um die Schauspielerin zu unterstützen, als sie ihren eigenen Stern auf Hollywoods Walk Of Fame erhielt.

jennifer garner getting a star at hollywood's walk of famegettyimages

Es war ein entscheidender Moment in Jennifers Karriere, daher ist es kein Wunder, dass ihre engsten Leute an ihrer Seite waren.