PROMIS

Shemar Moore, Star aus “Criminal Minds”, erklärt, warum er Abstand zu seinem Vater hält: "Ich beschütze meine Mutter"

Date April 23, 2019 12:44

Der bekannte amerikanische Schauspieler Shemar Moore ist mit seiner Mutter um die ganze Welt gereist. Die beiden stehen sich sehr nahe.

Dann haben sich die beiden in Nordkalifornien niedergelassen, wo Moore als Modell arbeitete, bevor er als Schauspieler bei den “Young and the Restless” einstieg.

Jeder weiß, dass er ein inniges Verhältnis zu seiner Mutter hat, und er sagt es auch immer wieder. Er behauptet sogar, dass Frauen das gerne hören, weil die Art, wie man seine Mutter behandelt, immer ein Anzeichen dafür ist, wie man seine Frau behandelt.

Das Verhältnis zu seinem Vater

Auf der anderen Seite ist seine Beziehung zu seinem Vater weniger gut. Bei dem Interview mit Larry King erklärte er etwas mehr über das angespannte Verhältnis zu seinem Vater, und weshalb er lieber auf Distanz bleibt.

So sagte er, dass sein Vater zwar zu seinem Leben gehört, aber nur soweit, wie Shemar das zulässt, denn er muss seine Mutter beschützen. Sein Vater war nämlich kein guter Ehemann. Darum hält Shemar seinen Vater auf Abstand zu sich und seiner Mutter.

I defend my mom.

Ich beschütze meine Mutter.

Denn so ist er: ein extrem fürsorglicher und helfender Sohn. Er kaufte seinem Vater ein Zuhause, wo er ein sicheres Leben führen kann und wünscht ihm nur das Beste. Ansonsten hält er sich aus seinem Leben raus.

Der Mutter zur Seite stehen

Shemar Moore steht seiner Mutter auch bei ihrem Kampf gegen die multiple Sklerose bei. Der Schauspieler aus “Criminal Minds” hat viel über die Krankheit gelernt und weiß, welche Hilfe sie benötigt.

Ich bin wirklich in mich gegangen und musste mir sagen: “Hör mal, sie hat Angst und braucht Hilfe, also helfe ich ihr, den richtigen Weg zu finden. Ich weiß ein wenig über die Medikation und wie sie sich auf die Menschen auswirkt. Noch vor fünf Jahren dachten alle, sie würde bald im Rollstuhl sitzen. Als ich dann mehr über die Krankheit und die Hintergründe wusste, war klar, dass MS ein Teil von ihr ist, sie aber nicht total beherrschen muss. Wir haben vieles in ihrem Leben der Krankheit und ihren Bedürfnissen angepasst.

Shemar Moore sprach über die angespannte Situation mit seinem Vater, vor dem er seine über alles geliebte Mutter schützen möchte.