PROMINENTEN-NACHRICHTEN

Schauspieler Mark Lester behauptet, er könnte der biologische Vater von Michael Jacksons Tochter Paris sein

Date March 14, 2019 09:03

Paris Jackson kam am 3. April 1998 auf die Welt. Sie ist das Kind des King of Pop, Michael Jackson und seiner ehemaligen Geliebten, Debbie Rowe.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Debbie Rowe (@debbierowe_official) on

Weiterlesen: Michael Jackson war wahnsinnig verliebt in Brooke Shields und wollte sie heiraten. Warum lehnte sie ab?

Einige Leute glauben jedoch nicht, dass Jackson der leibliche Vater von Paris war. Und als Beweis für dieses Gerücht verriet ein britischer Schauspieler, dass die junge Jackson tatsächlich seine Tochter ist und nicht die des Sängers.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Paris-Michael K. Jackalope (@parisjackson) on

Überraschende Aussage

Mark Lester, der bekannt wurde, nachdem er 1968 in der Filmversion des Musicals Oliver! erschienen war, glaubt, dass es eine große Chance gibt, dass Paris Jackson eigentlich Paris Lester ist.

Der Kinderstar hat bereits vier Kinder und zwei von ihnen, die Töchter Olivia und Harriet, sehen aus, als könnten sie die Zwillingsschwestern von Paris sein.

 

Weiterlesen: Mann gibt über 26.000 Euro aus, um wie Michael Jackson auszusehen, aber Leute sagen, er sieht Michael überhaupt nicht ähnlich

Der 60-Jährige war lange Zeit sehr eng mit dem King of Pop befreundet und behauptet, der Sänger habe ihn vor der Geburt seines ersten Kindes gebeten, seinen Samen zu spenden und der Schauspieler stimmte zu.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Paris-Michael K. Jackalope (@parisjackson) on

Lester kommentierte:

Meine 18-jährige Tochter Olivia sieht aus wie Paris. Die Leute haben auch auf Ähnlichkeiten zwischen mir, als ich jünger war, und Prince Michael hingewiesen.

Meine 18-jährige Tochter Olivia sieht aus wie Paris. Die Leute haben auch auf Ähnlichkeiten zwischen mir, als ich jünger war, und Prince Michael hingewiesen.

Allerdings glaubt Jacksons Familie kein einziges Wort, das Lester sagt. Michaels Bruder Jermaine fügte hinzu, dass alle Kinder des Sängers von niemand anderem als Jackson selbst gezeugt wurden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Paris-Michael K. Jackalope (@parisjackson) on

Lester erklärte, er sei bereit, einen DNA-Test durchzuführen, aber nach einigen Jahren hörte er auf, darauf zu bestehen. Er sagt jedoch immer noch, dass er der leibliche Vater von Jacksons Kindern sein könnte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Paris-Michael K. Jackalope (@parisjackson) on

Denken Sie, dass in den Worten von Lester etwas Wahres steckt, oder handelt es sich wieder nur um einen "Genlotterie-Versuch“?

Weiterlesen: "Ich betrachte mich selbst als schwarze Frau": Paris Jackson behauptet stolz, dass sie wegen der Wurzeln ihres Vaters eine Afroamerikanerin sei