//AdSense Auto ads

7 Krebssymptome, die sich nicht auf der Haut befinden.

Lebensstil und Gesundheit

September 22, 2017 16:37 By Fabiosa

In den meisten Fällen sind Anzeichen für Krebs relativ offensichtlich. Sehen Sie einen ungewöhnlichen Leberfleck oder Muttermal, oder andere Defekte auf Ihrer Haut, die vorher nicht dort waren, sollten Sie zum Arzt gehen. Und Sie können in diesem Video mehr Informationen über ihre Formen finden!

Doch in seltenen Fällen (1 in 100) treten keine offensichtlichen Anzeichen des Krebses auf der Haut auf. Stattdessen äußert sich diese Krankheit in Form von Symptomen, die man nicht unbedingt als Anzeichen für Hautkrebs deuten würde. Hier sehen Sie eine Liste von 7 Symptomen, nach denen Sie Ausschau halten sollten:

1. Knoten/Beule unter der Haut.

Knoten oder Beulen an Stellen wie der Achselhöhle, der Leiste oder dem Hals (sie können auch an anderen Stellen auftreten) könnten ein Anzeichen für Krebsmetastasen in den Lymphknoten sein. Dr. Jeremy Davis, Ausbilder und Chirurg an der UCLA für Gesundheit, sagt:

Es passiert nicht häufig, doch es gibt Situationen, in denen das Immunsystem das Muttermal oder die Hautläsion bekämpft, noch bevor der Krebs selbst Metastasen gebildet hat. Der Krebs hat also auf Ihrer Haut begonnen, ohne dass Sie ihn dort jemals gesehen haben.

Sollten Sie einen solchen Knoten entdecken, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren.

2. Unterleibschmerzen

Melanome können auch in der Leber metastasieren. Das Symptom der Metastase sind Schmerzen im „oberen rechten Quadranten“ des Abdomens, sagt Dr. Davis. Es gibt allerdings eine Menge Krankheiten, die Schmerzen in diesem Bereich des Körpers verursachen können und viele davon sind nicht besonders gefährlich (z.B. Gallensteine). Doch selbst wenn der Schmerz nicht allzu stark ist, wird empfohlen, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen.

3. Atemprobleme

Melanom-Metastasen können sich auch in den Lungen finden lassen. Sie zeigen sich normalerweise durch Kurzatmigkeit und ständiges Husten. Leiden Sie an diesen Symptomen, sind die Chancen, dass Sie tatsächlich Krebs haben, sehr gering, denn in den meisten Fällen weisen Sie lediglich auf Leiden wie Asthma und Bronchitis hin; dennoch sollten Sie vorsichtshalber zum Arzt gehen.

4. Gelenkschmerzen

Zusätzlich zu all den bereits genannten Bereichen des Körpers, können auch die Knochen von Melanom-Metastasen betroffen sein. Die Symptome sind dabei ähnlich zu Arthritissymptomen. Sollten Sie an Gelenkschmerzen leiden, lassen Sie sich von einem Arzt untersuchen, um Krebs ausschließen zu können.

5. Probleme mit der Sehkraft

Melanozyten sind Zellen, die Melanine produzieren, ein Pigment, das der Haut, den Haaren und Augen ihre Farbe gibt. Melanomkrebs beginnt in Melanozyten, was bedeutet, dass die Augen als Erstes betroffen sein könnten. Ist dies der Fall, äußern sich die Symptome als Probleme mit der Sehkraft und „Pigmente oder Verfärbungen der Iris”, sagt. Dr. Davis.

6. Krämpfe und andere Bauchbeschwerden

Melanome können Probleme mit dem Verdauungstrakt verursachen. Dr. Davis sagt: „Diarrhö, Verstopfung, Krämpfe oder Schmerzen sind möglich.“

7. Kopfschmerzen

Obwohl es selten ist, können Melanome im Gehirn auftreten. Die Symptome beinhalten Kopfschmerzen, Krampfanfälle oder kognitive Probleme. Diese Symptome können ein Anzeichen für ein primäres Gehirnmelanom (= es hat im Gehirn begonnen) oder Melanommetastasen sein.

Quelle: Prevention


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.