9 Verhaltensweisen, die man Kindern im jungen Alter beibringen sollte

Familie und Kinder

September 5, 2017 07:29 By Fabiosa

Wir ziehen unsere Kinder in einem Zeitalter hoch, das ziemlich herausfordernd ist. Die meisten Manieren und Fertigkeiten, die wir als Kind gelernt haben, werden mittlerweile als altmodisch und unnötig angesehen. Kinder sind heutzutage eher auf Gadgets fixiert anstatt auf die Tatsache, wie man das Interagieren mit echten Menschen lernt. Doch egal wie groß der technologische Fortschritt auch ist, die Welt braucht trotzdem immer noch anständige Menschen. Lehre deinen Kindern diese neun Gewohnheiten, damit sie lernen, respektvoll, leidenschaftlich und durch und durch menschlich zu handeln. Nach jüngster Überprüfung sind diese Charakterzüge noch nicht als veraltet angesehen.

spass / Shutterstock.com

Bitte und Danke sagen

Wenn es um Manieren geht, sind das eine der ersten Manieren, die du deinem Kind zeigen solltest. Zeige ihnen wie man „Bitte“ sagt, wenn sie nach etwas fragen und wie sie Dankbarkeit zeigen, wenn sie es erhalten. Unabhängig vom Alter ist es wahrscheinlicher, Dinge zu erhalten, wenn wir nett danach fragen und uns dankbar zeigen, wenn wir etwas erhalten.

Aufstehen, wenn man jemandem vorgestellt wird

Das ist eher eine Benimmregel, die viele Eltern scheinbar vergessen, ihren Kindern zu zeigen. Lass dein Kind wissen, dass es höflich ist aufzustehen, wenn man jemandem vorgestellt wird und dieser Person dann einen Gruß anbietet.

Olena Yakobchuk / Shutterstock.com

Gern geschehen sagen

Okay, deine Kinder wissen bereits, wie man „Bitte“ und „Danke“ sagt. Doch hast du ihnen gezeigt, wie man Dankbarkeit anerkennt? Es ist sehr wichtig, deine eigene Dankbarkeit zu zeigen. Wenn sich jemand bei dir bedankt, kann es sehr unangenehm werden, wenn die Person, die Danksagung nicht anerkennt und einfach weitergeht. Die Manier „Gern geschehen“ zu sagen, gehört unbedingt zu den Manieren, die ein Kind lernen muss.

Augenkontakt herstellen

Wenn jemand zu dir spricht, ist es anständig der Person das Gefühl zu verleihen, dass du ihr zuhörst. Das ist sehr wichtig, denn heutzutage gibt es Erwachsene, die zu sehr auf den Bildschirm ihres Smartphones fokussiert sind, anstatt eine eigentliche Unterhaltung zu führen. Lehre deinen Kindern, dass sie ihre Smartphones oder was auch immer ablegen und den Augenkontakt mit der Person halten, die zu ihnen spricht. Diese Fertigkeit wird ihnen das ganze Leben hindurch helfen.

Wie man auf „Wie geht es dir?" antwortet

Wenn sich jemand die Zeit nimmt, um nach deinem Befinden zu fragen, ist es anständig, diese Person ebenfalls zu fragen, wie es ihr geht. „Mir geht es großartig und dir?“ ist eine höfliche Antwort in so einer Situation.

Syda Productions / Shutterstock.com

“Entschuldigung” sagen

Sogar Erwachsene machen Fehler, doch man kann die Situation herumreißen, indem man ein paar höfliche Worte wählt. Sagt man „Entschuldigung“, wenn du vergessen hast, beim Niesen deine Hand vor den Mund zu halten, lässt leicht den Bruch dieser Benimmregel vergessen.

Tischmanieren

Eines Tages werden deine Kinder Geschäftstreffen besuchen sowie an schicken Abendessen teilnehmen. Ist er oder sie darauf vorbereitet? Stelle sicher, dass dein Kind weiß, wie man sich in dieser Situation verhält, denn es ist leichter sich im jungen Alter daran zu gewöhnen. Es muss nicht sein, dass sie sich die Blöße geben, wenn sie am Tisch in der Nase bohren oder sich den Mund mit ihrem Oberteil abwischen.

Arthur-studio10 / Shutterstock.com

Auf eine Einladung antworten

Es ist sehr anstandslos, wenn man eine Einladung erhält und diese ignoriert. Das ist auf jeden Fall nicht schön. Jeder Gastgeber weiß, dass der schwierige Teil beim Organisieren einer Feier der ist, dass man nie genau weiß, wie viele Gäste eigentlich auftauchen. Es ist nichts Falsches dabei, „Nein“ zu sagen, wenn man nicht kommen kann. Doch ein „Vielleicht“ oder vorzugeben, die Einladung nicht erhalten zu haben, wird garantiert jemanden verärgern.

Beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund

Das ist wohl selbstverständlich. Niemanden gefällt es, wenn man angehustet oder angeniest wird. Achte darauf, dass deine Kinder wissen, wie man automatisch die Hand vor den Mund hält oder wie man sich wegdreht, wenn sie einen Niesreiz verspüren.

Quelle: BusinessInsider