PSYCHOLOGIE

Tipps für eine gute emotionale Gesundheit

Date July 5, 2017 11:45

Emotional gesunde Menschen haben ihre Emotionen und ihr Verhalten im Griff. Zudem können sie sich besser den Aufgaben des Lebens stellen, starke Beziehungen aufbauen und sich von Rückschlägen erholen.

Genauso wichtig, wie das Streben nach einer guten physischen Gesundheit, ist es, die großen Anstrengungen auf sich zu nehmen, um eine gute mentale und emotionale Gesundheit zu erreichen. Wenn man seine psychische Gesundheit verbessert, wird man dafür in allen Aspekten des Lebens belohnt und hat Vorteile.

Menschen mit einer guten Kontrolle über ihre Emotionen und über ihr Verhalten werden als psychisch stabil angesehen und können die alltägliche Routine und deren Herausforderungen entspannter und erfolgreicher meistern. Zudem neigen deren Beziehungen dazu, stärker zu sein und länger zu halten. Weiterhin können sie Rückschläge im Leben leichter akzeptieren und diese dadurch auch schneller überwinden.

Doch um diese Punkte auch erreichen zu können und damit eine gute mentale und emotionale zu Gesundheit erlangen, benötigt es sehr viel Aufwand und Hingabe. Diese Kontrolle spiegelt sich in allen Bereichen des Lebens als eine nützliche Erfahrung wieder.

Wonderful Nature / Shutterstock.com

 

Doch was genau ist eigentlich emotionale, beziehungsweise psychische Gesundheit?

Laut Spezialisten bedeutet emotionale oder mentale Gesundheit ein psychologisches Wohlbefinden. Das beinhaltet, wie du über dich selbst denkst. Emotionale/mentale Gesundheit steht auch im Verhältnis zu der Qualität von Beziehungen und zur Fähigkeit seine Gefühle zu kontrollieren und mit Schwierigkeiten umzugehen.

Aber täusche dich nicht, indem du denkst, dass eine gute psychische Gesundheit dich vor geistigen Gesundheitsproblemen schützt – jeder kann Probleme bekommen, doch bei diesen Leuten sind positive Eigenschaften vorhanden, wie Selbstbewusstsein, die Fähigkeit mit Stress fertig zu werden, sich von Missgeschicken zu erholen und die Liebe am Leben.

Durch diese Charakteristiken kannst du voll und ganz mit wichtigen Aktivitäten und starken Beziehungen am Leben teilhaben.

 Oleg Romanko / Shutterstock.com

Gesundheitliche psychische Belastbarkeit

Menschen mit guter psychischen Gesundheit, sind besser darin, ihre Stärken wiederzuerlangen und Missgeschicke zu überwinden – diese Fähigkeit kennt man als Belastbarkeit. Leute, die emotional gesund sind, haben das nötige Werkzeug, um sich schwierigen Situationen zu stellen und eine positive Einstellung zu behalten.

Der Schlüssel für diese Belastbarkeit ist, seinen Stress und seine Emotionen auszugleichen.

Diese Fähigkeit hindert eine Person auch daran, eine Depression zu bekommen. Sie schützt auch vor Angstzuständen, bei welchen sich die Stimmung schlagartig ändert. Eine andere Art und Weise mit Not, Elend oder Missgeschicken klar zu kommen, ist, wenn du vertrauenswürdige Menschen an deiner Seite hast, die dich ermutigen und dich unterstützen.

Fonte: Resiliência Mag


Die Informationen in diesem Artikel dienen rein informativen Zwecken und ersetzen keine Ratschläge eines zertifizierten Experten.