TIPPS UND TRICKS

Auf Wiedersehen Termiten! Sechs wirksame Tipps, um die lästigen Insekten loszuwerden

Date September 5, 2018 11:10

Es gibt wahrscheinlich nichts Schlimmeres als herauszufinden, dass sich Termiten in deinem Haus befinden. Diese Insekten sind nicht nur unglaublich unangenehm, sondern sie verbreiten sich auch schnell im Haus, bilden Kolonien und verstecken sich in den Ecken von Möbeln und Wänden. Sie zerstören ebenfalls Objekte aus Holz und sogar aus Beton und das in wenigen Sekunden.

cgdeaw/ Shutterstock.com

Es ist oftmals schwierig, Maßnahmen gegen Termiten zu ergreifen, weil man sie oft erst dann bemerkt, wenn sie schon viel Schaden angerichtet haben. In solchen Fällen hilft es nur, wenn man erfahrene Experten ruft, die sich des Problems annehmen. 

Wenn du jedoch genau hinschaust, kannst du bereits früh herausfinden, ob sich Termiten in deinem Haus befinden und das Problem schon frühzeitig in Angriff nehmen.

Herausfinden, ob sich Termiten in deinem Haus befinden

Das erste Anzeichen für Termiten sind Staubhäufchen, die sich in der Nähe deiner Möbel befinden. Wenn du so etwas siehst, dann solltest du auf das Holz drücken, um herauszufinden, ob es innen hohl ist.

Wenn sich das Problem in den Wänden befindet, solltest du nach Rissen Ausschau halten. Termiten bauen Tunnel und verteilen sich auf diese Weise im Haus. Es ist immer hilfreich, wenn du schaust, ob sich in der Nähe deines Hauses Holz, Feuerholz oder Schutt befindet, weil eine Termitenplage oft dadurch ausgelöst wird.

Termiten loswerden

Jetzt da du gelernt hast, wie man herausfindet, ob sich Termiten in deinem Haus befinden, ist es an der Zeit, ein paar einfache Tricks zu lernen, wie man die Insekten loswird und sein Haus vor einer Termitenplage bewahrt.

Surachet Jo / Shutterstock.com

Wie du bereits weißt, brauchst du vermutlich professionelle Hilfe, wenn sich die Termitenplage schon ausgebreitet hat. In einem frühen Stadium gibt es jedoch zum Glück einige billige, einfache Produkte, die dir bei der Problemlösung helfen können.

1. Essig

focal point / Shutterstock.com

Essig tötet nicht nur Termiten, sondern verhindert es auch, dass sich weitere Termiten bei dir zu Hause einnisten. Essig kann im Verhältnis 1:1 mit Wasser gemischt werden, damit es am wirksamsten ist.

Du kannst das Essigwasser in eine Sprühflasche füllen und damit die Mixtur auf Möbel und Wände sprühen.

2. Nelkenöl

Mamsizz / Shutterstock.com

Du findest Nelkenöl in den meisten Reformhäusern, in Apotheken oder in Geschäften, die sich auf Parfüms und Reinigungsprodukte spezialisiert haben.

Nelkenöl kann dazu verwendet werden, Termiten auf Böden zu töten, indem du Böden nass mit Nelkenöl durchwischst. Am Ende hast du tote Termiten und ein toll duftendes Haus.

3. Orangenöl

Nikolay Litov / Shutterstock.com

Wenn man Termiten loswerden will, möchten viele Menschen keine Produkte verwenden, die giftig für Menschen oder Haustiere sind. Aus diesem Grund ist Orangenöl die beste Wahl, weil es Termiten ganz leicht abtötet und gleichzeitig den anderen Hausbewohnern nicht schadet.

Du kannst das Orangenöl auf einen feuchten Lappen geben und damit Oberflächen abwischen, die von Termiten befallen wurden. Du kannst auch damit Möbelstücke abwischen, damit diese nicht auch noch befallen werden. Bedenke jedoch, dass Orangenöl nur bei kleinen Termitenbeständen funktioniert.

4. Kerosin oder Schmiermittel

Kerosin und Schmiermittel werden ebenfalls bei der Termitenbekämpfung eingesetzt. Dabei gibt es jedoch einen Nachteil: sie können giftig für Haustiere und Menschen sein. Aus diesem Grund solltest du vorsichtig sein, wenn du diese Substanzen verwendest.

Nimm einen feuchten Lappen und wische damit Möbelstücke ab, die von Termiten befallen wurden. Wenn du Schmiermittel verwendest, solltest du eine Sprühflasche nehmen.

5. Borax

Wenn du Borax bei einem Termitenbefall einsetzt, dann fressen die Termiten es auf. Dadurch können sie kein Holz bzw. Beton mehr aufnehmen und sterben daraufhin schnell ab.

Wenn du Borax anwendest, solltest du eine Sicherheitsbrille sowie Sicherheitshandschuhe tragen. Vermische 0.45 kg Borax-Pulver mit knapp 4 Liter Wasser und sprühe damit die von Termiten befallenen Stellen ein. Denke daran, dass du Kinder und Tiere nicht in die Nähe von Borax lassen solltest.

6. Insektenvernichtungsmittel

Wie du dir schon vorstellen kannst, eignen sich auch Insektenvernichtungsmittel dazu, Termiten ein Ende zu bereiten. Insektenvernichtungsmittel schützen dabei deine Möbelstücke vor einem erneuten Befall. Achte in jedem Fall auf die Anwendungshinweise, wenn du das Produkt zum ersten Mal verwendest.

Hast du schon einmal ein ähnliches Problem gehabt? Wie bist du die Termiten losgeworden? Erzähle uns von deinen Tipps in den Kommentaren.

Weiterlesen: Ameisen bilden eine Brücke mit den eigenen Körpern, um ein Wespen-Nest zu zerstören. Das Video ist absolut faszinierend!


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Führen Sie keine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation durch und konsultieren Sie in jedem Fall einen zertifizierten Arzt, bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen ergeben können.