WOHLBEFINDEN & FITNESS

Ein 8-jähriger Junge aus Soest stahl das Auto seiner Eltern und fuhr mit über 100 km/h auf die Autobahn

Date September 4, 2019 09:04

Ein achtjähriger Junge aus Soest schnappte sich vor ein paar Tagen das Auto seiner Eltern und drehte eine Spritztour mit 140 km/h auf der Autobahn

Ihm war langweilig.

Berichten von Behörden zufolge fuhr der Junge mit dem Automatikauto seiner Eltern, einem Golf, acht Kilometer mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h bis zu einer Raststätte, wo er von seiner Mutter selbst erwischt wurde. Der Junge erklärte sehr aufrichtig, was passiert sei.

Ein 8-jähriger Junge aus Soest stahl das Auto seiner Eltern und fuhr mit über 100 km/h auf die AutobahnLittlekidmoment / Shutterstock.com

Mir war langweilig und ich wollte nur ein wenig fahren. Ich habe den Ausflug selbst beendet.

Ein 8-jähriger Junge aus Soest stahl das Auto seiner Eltern und fuhr mit über 100 km/h auf die AutobahnTriawanda Tirta Aditya / Shutterstock.com

Später berichtete die Mutter, dass das Kind sehr selbstständig sei und es nicht das erste Mal war, dass er ein Auto alleine fuhr. Er fuhr Kart und an Übungsparkplätzen in sicherer Umgebung. Der Kleine beschloss tatsächlich von selbst anzuhalten, weil er sich auf der Autobahn nicht mehr sicher fühlte.

Doch das ist nicht das Ende der Geschichte

Anscheinend brachten die mahnenden Worte der Eltern nicht viel, denn nur wenige Tage später setzte sich der Bub wieder hinter das Lenkrad. Dieses Mal war Dortmund sein Reiseziel. Doch leider endete die Geschichte nun nicht mehr ganz so glimpflich.

Nachdem er von Dortmund genug hatte, zog es ihn in Richtung Köln. Laut eigenen Angaben raste der Knirps mit sage und schreibe 180 km/h über die A1. Jedoch rammte er beim Auffahren auf eine Raststätte einen LKW. Gott sei Dank ist niemanden etwas passiert. Das Auto hat jedoch einen Blechschaden davon getragen und der Junge hat nun hoffentlich endlich seine Lektion gelernt.

Ein 8-jähriger Junge aus Soest stahl das Auto seiner Eltern und fuhr mit über 100 km/h auf die AutobahnPhotographee.eu / Shutterstock.com

Tipps, um ein Auge auf Kinder zu werfen

Sich um Kinder zu sorgen ist eine große Verantwortung, vor allem, weil man nie weiß, was für ein Unheil sie anrichten werden, deshalb sind hier einige Tipps, wie man ein Auge auf sie haben kann:

  • Bringe ihnen bei, ihren vollen Namen und den ihrer Eltern zu sagen.
  • Es ist notwendig, dass sie die Telefonnummer von jemandem auswendig lernen, der ihnen im Notfall helfen kann.
  • Wenn sie in den Park oder an einen anderen öffentlichen Ort gehen, lege dem Kind Identifikationsbänder mit seinen Daten an.
  • Bleibe ruhig, wenn du in ihrer Nähe bist, damit sie deinem Beispiel folgen und nicht verzweifelt sind, wenn etwas passiert.

Ein 8-jähriger Junge aus Soest stahl das Auto seiner Eltern und fuhr mit über 100 km/h auf die AutobahnIvan Marjanovic / Shutterstock.com

Die Angst, die der Achtjährige seiner Mutter zugefügt hat, wird definitiv etwas sein, woran man sich erinnern wird, aber hoffentlich wird es beiden als Lektion dienen, bei zukünftigen Gelegenheiten vorsichtiger zu sein.