//AdSense Auto ads

HBO-Dokumentarfilm soll Michael Jacksons dunkle Seite enthüllen, aber seine Familie reicht eine Klage ein

Promis

March 1, 2019 12:45 By Fabiosa

HBO wird im März endlich die Erstausstrahlung der umstrittenen Dokumentation Leaving Neverland zeigen. Der Film spricht mutmaßliche sexuelle Misshandlungen gegen Michael Jackson während seiner ganzen Karriere an. Der Dokumentarfilm unter der Regie von Dan Reed erzählt die Erfahrungen der beiden angeblichen Opfer des Sängers.

Wade Robson und James Safechuck lernten Michael Jackson kennen, als sie 7 und 10 Jahre alt waren. Beide besuchten mehrmals seine Villa. Heute sind sie erwachsene Männer und haben ihre eigenen Kinder, sodass sie ihre Erfahrungen aus einer neuen Perspektive überdacht haben.

Weiterlesen: Janet Jackson gedenkt ihrem verstorbenen Bruder Michael an seinem 60. Geburtstag mit einem Cover seiner größten Hits

Embed from Getty Images

Als Antwort auf die in der Dokumentation gemachten Anschuldigungen hat die Familie von Michael Jackson eine Klage gegen HBO eingereicht, auf der Grundlage, dass das Netzwerk und der Sänger 1992 während des Live in Bukarest: The Dangerous Tour einen Vertrag über die Fernsehrechte unterzeichnet haben.

Embed from Getty Images

Im Vertrag war das Unternehmen verpflichtet, keine Stellungnahme abzugeben und keine Taten auszuüben, die das Image von Michel Jackson oder seiner Vertreter beschädigen könnten. Sie enthält auch eine Klausel, die vorsieht, dass HBO die vorherige Erlaubnis der Erben des Sängers einholen muss, bevor der mit ihm verbundene Inhalt angezeigt wird.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida por Michael Jackson (@michaeljackson) el

Während einer Pressemitteilung, hat die Familie die Premiere des Dokumentarfilms nicht anerkennen wollen, da er keine Beweise präsentiert, um Robsons und Safechucks Aussagen zu stützen. Darüber hinaus betonten sie die Tatsache, dass Michael Jackson nicht am Leben ist, um sich zu verteidigen, und dass die Anklagen gegen ihn vor Gericht nicht bewiesen wurden.

Weiterlesen: "Ich betrachte mich selbst als schwarze Frau": Paris Jackson behauptet stolz, dass sie wegen der Wurzeln ihres Vaters eine Afroamerikanerin sei

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida por Michael Jackson (@michaeljackson) el

Dan Reed reagierte auf die Kritik und versicherte, dass die Gesellschaft in letzter Zeit gelernt hat, dass sexueller Missbrauch ein komplexes Problem ist und dass die Stimme der Opfer gehört werden muss.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida por Michael Jackson (@michaeljackson) el

Michael Jacksons Leben war voller Skandale. Der Sänger starb im Jahr 2009 an einer Überdosis an Schmerzmitteln, auf die er nach einem Unfall während der Dreharbeiten einer Werbung eine Sucht entwickelte. Fast ein Jahrzehnt nach seinem Tod scheint die Kontroverse über die Anschuldigungen gegen ihn wegen sexuellen Missbrauchs, nicht zu enden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida por Michael Jackson (@michaeljackson) el

Was ist Ihre Meinung dazu? Warten Sie auf die Premiere der Dokumentation? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit.

Weiterlesen: Debbie Rowe erklärt, wie und warum sie sich entschieden hat, Michael Jacksons Kinder zu bekommen