FAMILIE UND KINDER

Toleranz und Respekt: Ratschläge, die Kindern beibringen, sich nicht über andere lustig zu machen

Date September 19, 2017 11:19

Die psychologische Auswirkung von dem Ärgern eines Kindes kann für dessen Selbstvertrauen verheerend sein. Deshalb bringen viele Eltern ihnen eine Art Selbstverteidigung bei. Die Wurzel zu dem Problem ist, dass man Kindern beibringen muss, sich unter keinen Umständen über andere lustig zu machen. Dadurch wird das Miteinander auf Respekt und Toleranz basieren und sie werden wissen, wie man die Verschiedenheit anderer akzeptiert.

Wieso hänseln Kinder?

Weil Kinder alles wie Schwämme aufsaugen und solche Dinge daheim lernen. Ihre Eltern reden wahrscheinlich andere Menschen vor ihnen schlecht. Es ist zudem möglich, dass Kinder, die andere Kinder ärgern, selbst einmal Opfer eines solchen Vorgehens waren. Dadurch wird das Ärgern von anderen zu einer Art Selbstverteidigung.

In anderen Umständen kann dies auch ein Zeichen für geringes Selbstvertrauen und ein Weg, Aufmerksamkeit zu bekommen, sein. Vielleicht haben sie auch einfach keine guten sozialen Kompetenzen und sind nicht in der Lage, einen anderen Weg zu finden, um mit anderen zu kommunizieren.

Por stefanolunardi / Shutterstock.com

Die Rolle der Eltern

Eltern spielen in diesem Prozess eine entscheidende Rolle. Als Erstes müssen sie beobachten, wie ihre Kinder mit anderen interagieren. Dann müssen sie dieses Verhalten bearbeiten, sollten sie irgendwelche Fehler sehen.

Es ist wichtig, mit deinem Kind zu reden und ihm Sachen, wie Folgendes, zu sagen:

Wenn du dich über andere lustig machst, fühlt sich in deiner Nähe niemand wohl.

Hänseln ist nicht in Ordnung, denn es verletzt die Gefühle anderer.

Olena Yakobchuk / Shutterstock.com

Wenn andere Leute vor dir Angst haben, ist das nicht so schön, als wenn du sie als Freunde hast.

Das Zentrum negativer Aufmerksamkeit zu sein, ist nicht ansatzweise so gut, als wenn man das Zentrum positiver Aufmerksamkeit ist.

Wenn du dich über andere lustig machst, macht dich das „beleidigend“ und solche Kinder haben niemals wirkliche Freunde.

Wenn du dich über andere lustig machst, werden diese kein Problem damit haben, sich auch über dich lustig zu machen.

Por VaLiza / Shutterstock.com

Das Wichtigste ist, dass du in deinen Kindern Mitgefühl weckst. Das kannst du erreichen, durch:

Dich selbst besser zu kennen und größeres Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Dadurch, wird sich auch dein Kind besser fühlen.

Deinem Kind dabei helfen, Freunde zu finden.

Positive Kommentare über Menschen, die du kennst, zu machen und sogar über solche, die du nicht kennst.

Immer gute Absichten zu haben.

Lernen, mit anderen zusammen zu arbeiten.

Quelle: etapainfantil.com