WOHLBEFINDEN & FITNESS

Journalisten-Paar beschließt, Baby zu adoptieren, nachdem sie auf Twitter ihre Rettung verfolgten

Date August 5, 2019 16:38

Wir leben in einer Welt, in der viele Babys ausgesetzt werden. Einige von ihnen werden in Waisenhäusern untergebracht, während andere auf der Straße landen. Glücklicherweise gibt es Menschen, die ein Herz für diese Kinder haben und sie in ihre Familie aufnehmen, als ob es ihre eigenen wären.

Journalisten-Paar beschließt, Baby zu adoptieren, nachdem sie auf Twitter ihre Rettung verfolgtenzffoto / Shutterstock.com

Der indische Journalist Vinod Kapri und seine Frau, Sakshi Joshi, hatten nie die Absicht, ein Kind zu adoptieren, aber sie konnten nicht anders, nachdem sie ein Video auf Twitter gesehen hatten. Kapri ist beim Surfen im Internet versehentlich auf diesen Twitter-Beitrag gestoßen.

Ich habe mich gerade mit Dr. RK Sutaar vom JLN Hospital in Nagaur, Rajasthan unterhalten. Laut Dr. Sutaar geht es dem kleinen Engel gut. Ihr Gewicht von 1,6 kg gibt Anlass zur Sorge. Bitte betet weiter für die Kleine. Herzzerreißend!!! Vielen Dank an Dr. Sutaar und sein Team.

Es zeigte ein weinendes Mädchen, das im Müll ausgesetzt wurde. Die Szene brach ihm das Herz und als er die Geschichte mit seiner Frau teilte, beschlossen sie, das Baby zu finden und es zu adoptieren.

Das Paar hatte keine Ahnung, wo sie war, aber die Leute auf Twitter und ihre journalistische Erfahrung halfen ihnen, ihren Standort zu finden. Das Baby wurde von den Rettern in Rajasthan, Indien, ins Krankenhaus eingeliefert, wie sie später erfuhren. Eine Freundin der Familie, Rahul Choudhry, fand das Mädchen im Regierungskrankenhaus Jawaharlal Nehru in Nagaur.

Bis gestern war sie UNBEKANNT in Krankenakten, aber jetzt hat sie einen Namen: PIHU. Alles Gute zum Vatertag.

Als Kapri auf Twitter ein Plädoyer für die Adoption des Mädchens veröffentlichte, wollten dutzende Menschen helfen. Dank gutherziger Fremder konnte das Paar endlich das verlassene Baby finden. Sie fuhren 500 Kilometer, um sie endlich zu sehen, was die emotionalste Erfahrung war.

Kapri sagte:

Ich kann meine Gefühle nicht ausdrücken... was ich und meine Frau fühlten, war einfach unbeschreiblich, mir fehlen die Worte. Es ist unerklärlich.

Eine Umarmung von euch allen für den kleinen Engel... So göttlich...

Obwohl das Ehepaar nichts über den Adoptionsprozess wusste, ließen sie sich von den Schwierigkeiten nicht abschrecken. Twitter-Nutzer schlugen einen Namen für das Mädchen vor: Pihu.

Kapri erklärte:

Es ist der Name eines Vogels und eines Films, bei dem ich Regie geführt habe. Die Hauptfigur ist eine 2-Jährige.

WIR haben SIE getroffen...

Die Welt braucht mehr Menschen wie Vinod Kapri und Sakshi Joshi, die bereit sind, verlassene Babys in Not in ihrem Zuhause aufzunehmen und sie mit Liebe und Fürsorge zu erziehen. Es besteht kein Zweifel, dass sie wunderbare Eltern sein werden!