//AdSense Auto ads

Ein bittersüßer Moment: Krebskranke Mutter verbringt einen Tag außerhalb der Klinik und geleitet ihre geliebte Tochter zum Altar

Lebensstil und Gesundheit

March 15, 2019 14:19 By Fabiosa

Kaum etwas kommt an die enge Mutter-Tochter Verbindung heran. Und das bewiesen Jessie und Leona besonders eindrucksvoll.

Weiterlesen: Eine 46-jährige britische Frau hatte jahrelang unter unendlichem Juckreiz gelitten und wurde mit einem seltenen, aber tödlichen Krebs diagnostiziert

Leona, Jessies Mama, bekam im Januar 2016 die Diagnose, dass sie unter einem seltenen, multiplen Myelom leidet. Das war zehn Monate, bevor ihre Tochter sich mit der Liebe ihres Lebens verlobte.

Im Gespräch mit der „Daily Mail“ erinnerte sich Jessie, dass ihre Mutter nach ihrer Verlobung noch sehr stark war. Deshalb sahen weder Jessie noch ihr Verlobter einen Anlass, die einjährige Verlobungszeit zu verkürzen. Sie zweifelten keinen Moment daran, dass Leona bei der Hochzeit dabei sein würde.

Doch schon Monate vor der Hochzeit, die im November 2017 stattfinden sollte, ging es mit Leonas Gesundheit rapide bergab. Da kam die Überlegung auf, den Termin nach vorne zu verlegen - was Leona aber vehement ablehnte.

Sie wollte, dass sich bei der Hochzeit alles um das junge Paar und dessen Pläne drehen sollte. Und so behielten Sie das ursprüngliche Datum bei: Der 4. November 2017, was mit Leonas letztem Tag vor der Einweisung ins Hospital zusammenfiel.

Obwohl sie schon sehr krank war, mobilisierte Sie alle Kräfte, um bei der Hochzeit ihrer Tochter dabei zu sein. Ein spezieller Krankentransport brachte Leona von Sydney zur Feier in New Wales, Southern Highlands – und am selben Tag wieder zurück.

Weiterlesen: Musiklegende Tina Turner spricht über das Überwinden eines Schlaganfalls, den Krebs und den Verlust ihres Sohnes innerhalb von 5 Jahren

Als sie ankam, war Leona so schwach, dass sie hinfiel und sich einige Blutergüsse am Hals zuzog. Aber auch das konnte sie nicht stoppen.

Die kämpferische Mama geleitete ihre Tochter stolz zum Altar, unterstützt von Jessies Schwager Anthony Watmough. Leona hielt auch eine kleine Rede für Jessie, die sehr zu Herzen ging. Jessie bewahrt den Text in ihrem Nachtschrank auf und liest ihn häufig. Dort steht:

„Ich werde vielleicht nicht jeden Tag Deine Hand halten können, aber ich werde immer in Deinem Herzen sein.“

Ihre Worte wurden wahr: Auch wenn Leona am 4. Dezember 2017 ihren Kampf gegen den Krebs verlor, wird sie immer bei Jessie sein.

Jessie wurde um den Juli 2018 herum schwanger und fühlte die Hilfe der Mutter während ihrer Schwangerschaft. Jessie erzählte, dass sie alle wichtigen Dinge von ihrer Mutter gelernt hatte. Sie hatte ihrer Tochter sogar fürs erste Kind eine Geschenkbox mit gestrickten Mützchen gegeben.

Jessie war überglücklich, dass ihre Mutter bei der Hochzeit noch dabei sein konnte. Es war der wichtigste Moment der Zeremonie. Auch wenn Leona nicht mehr unter den Lebenden weilt, wird ihre Selbstlosigkeit für ihre Tochter immer in Erinnerung bleiben.

Weiterlesen: Nein, ich will nicht: Braut rächt sich an ihrem Bräutigam, indem sie vor dem Altar seine Fremdgeh-Nachrichten anstatt ihres Ehegelübdes vorliest