Ein Vater wollte seinen Töchtern den eigenen Beruf nicht verraten, damit sie in der Schule nicht gehänselt werden

Inspiration

February 11, 2019 11:46 By Fabiosa

Elternschaft bedeutet oft, dass Sie bereit sind, sich für Ihre Kinder aufzuopfern. Wie weit Sie jedoch gehen würden, hängt von der Situation ab, in der Sie sich befinden. Dieser Mann beschloss, seine Töchter vor der harten Realität dessen zu schützen, was er tun musste, um es sich leisten zu können, sie in die Schule zu schicken und ihnen ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen.

Ein Vater wollte seinen Töchtern den eigenen Beruf nicht verraten, damit sie in der Schule nicht gehänselt werdenRomanova Anna / Shutterstock.com

Diese Geschichte wurde von auf Facebook von GMB Akash, einem Fotografen aus Bangladesch, veröffentlicht, der es liebte, Fotos von Menschen mit tiefen und inspirierenden Geschichten zu machen. Er begegnete Idris und wusste, dass dies ein Vater war, der aufgrund seiner herzerwärmenden Geschichte viel zu bieten hatte.

Weiterlesen: Vater des Jahres: Vater benässt sich, um 6-jährige Tochter von einer Blamage nach einem Toiletten-Unfall zu retten

Idris war ein Straßenfeger und in seinem Land war dies kein Job, für den man respektiert wurde. Im Gegenteil, er wurde ständig verspottet und seine größte Angst war es, dass seine Töchter in der Zukunft gleich behandelt werden. Um dies zu verhindern, hat der zweifache Familienvater seinen Kindern nie erzählt, was er beruflich machte. Er wollte auch nicht, dass sie sich seinetwegen schämen müssen.

Im Laufe der Jahre tat er vieles, um seine Töchter davon abzuhalten, die Wahrheit herauszufinden. Dazu gehörte es, jeden Tag nach der Arbeit in öffentlichen Toiletten zu duschen, sodass sie nichts ahnten, wenn er nach Hause kam. Auf dem Facebook-Post meint Idris folgendes:

Ich wollte meine Töchter zur Schule schicken, um sie auszubilden. Ich wollte, dass sie vor Menschen mit Würde stehen. Ich wollte nicht, dass jemand auf sie herabsieht, so wie jeder auf mich herabgesehen hatte.

Jeden einzelnen verdienten Cent gab er für das Wohlsein seiner Kinder und deren Schulung aus. Er hat kaum etwas für sich selbst getan. Er war zufrieden, solange seine Töchter alles hatten, was sie brauchten.

Aber alles drohte auseinander zu fallen, als eines Tages eine der Töchter etwas Geld für die Aufnahmegebühren fürs  College benötigte. Egal wie hart er dafür arbeitete, er konnte das Geld nicht aufbringen. Am letzten Tag vor Ablauf der Frist, zu der die Gebühren gezahlt werden mussten, saß Idris deprimiert an seinem Arbeitsplatz und hatte Angst davor, nach zu Hause gehen und seiner Tochter mitzuteilen, dass er versagt habe.

Weiterlesen: 6-jähriges Mädchen kümmert sich bereits seit 2 Jahren um ihren gelähmten Vater, nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hat

Gegen Ende des Tages kamen jedoch alle anderen Straßenfeger zu ihm und boten ihre Tagesgehälter an. Diese unerwartete Geste verhalf ihm zu der Erkenntnis, dass es an der Zeit war, seinen Mädchen die Wahrheit zu sagen. Von da an beschloss er, sich seiner Arbeit nicht zu schämen, und seither schätzten ihn seine Töchter sogar noch mehr.

Die Geschichte von Idris berührte Tausende von Menschen. Sein letzter Satz sollte allen als Lektion dienen:

Ich fühle mich nicht wie ein armer Mann. Wie kann irgendjemand, der solche Kinder hat, arm sein.

Es folgten mehrere Kommentare, von denen die meisten Idris dafür lobten, ein so starker und liebevoller Vater zu sein.

"Ich kann Tränen in meinem Auge fühlen... Wie können diese Menschen so ein Glück haben? Andererseits gibt es viele Menschen, die viel verdienen und um jeden Preis mehr wollen, aber trotzdem unglücklich sind. Gruß an diesen Vater und seine Kinder. Glaube mir, niemand auf dieser Welt ist reicher als du. Möge Allah dich segnen und deinen Traum erfüllen. Ich werden für dich beten."

"Heute ist er ein stolzer Vater, weil sich seine harte Arbeit ausgezahlt hat. Er hat nicht nur seine Töchter gebildet, sondern sie auch zu guten Menschen erzogen. Ich wünschte nur, dass keine Eltern jemals auf ihren Beruf herabschauen müssen (was dieser auch sein mag). Seine Töchter haben all dies wegen seinem Beruf erreicht! Sie sind sicherlich stolz auf ihn."

"Was für ein erstaunlicher Vater und solch wundervolle Freunde. Gott segne dich. Das ist die wahre Bedeutung von Liebe und Aufopferung."

Letztendlich ist man nur so reich wie die Liebe, die einen umgibt und von der Geschichte dieses Mannes können wir schlussfolgern, dass er wahrlich sehr reich ist.

Weiterlesen: Mann mit Down-Syndrom überschüttet seinen Vater am Flughafen mit Küssen