//AdSense Auto ads

Siamesische Zwillinge Carmen und Lupita überwinden Schwierigkeiten - Diese Mädchen zeigen, dass man glücklich sein kann, ganz egal was passiert

Familie und Kinder

January 8, 2019 12:01 By Fabiosa

Carmen und Lupita hatten vielleicht nicht das einfachste Leben, aber diese jungen Frauen haben sich als Kämpferinnen erwiesen und ihre Geschichte inspiriert weiter. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on

Weiterlesen: Niedliche neugeborene Zwillinge bemerken ihre Geburt nicht: Ein herzschmelzender Moment

Die Teenager-Schwestern sind siamesische Zwillinge und kämpfen, um so lange wie möglich zu leben. Das Leben ist fast eine ständige Herausforderung, wenn du buchstäblich mit deiner Schwester verbunden bist. Die Tatsache, dass diese Damen weiterhin mit einer positiven Einstellung an alles herantreten, ist ein Lob wert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on

Die 18-Jährigen, die in Mexiko geboren wurden, aber mit ihrer Familie nach Connecticut gezogen sind, haben es geschafft, länger als viele siamesische Zwillinge zu überleben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on

Die Mädchen sind von der Brust bis zur Brustwand, wo sich die Wirbelsäulen vereinigen, miteinander verbunden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on

Jeder Zwilling hat ein Herz, eine Lunge, zwei Arme und ein Bein. Carmen ist auf der rechten und Lupita ist auf der linken Seite.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on


Der Hartford Courant berichtete, dass Carmen durchsetzungsfähiger und offener ist. Lupita ist mehr verschlossen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Carmen 😊🇲🇽 (@andrade_mcarmen) on

Als sie jünger waren, waren die Meilensteine, die den meisten Kindern leicht gelangten, eine Herausforderung für sie. Zum Beispiel mussten sie sich einer Physiotherapie unterziehen, um zu lernen, wie man aufsteht, sitzt und seine Beine benutzt. Erst mit vier Jahren machten sie ihre ersten Schritte.

Weiterlesen: Die berühmten siamesischen Zwillinge Abby und Bretagne teilen ihre wundervollen Neuigkeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lupita A. (@andrade_glupe) on

Nicht lange nach ihrer Geburt hatten die Ärzte die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Mädchen zu trennen, aber sie stellten bald fest, dass das nicht sicher vollzogen werden konnte. Die Schwestern hatten dann keine andere Wahl, als miteinander verbunden zu leben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lupita A. (@andrade_glupe) on

Übung macht natürlich den Meister. Carmen und Lupita haben seither herausgefunden, wie sie ihre Bewegungen ausgleichen und koordinieren können. Sie können jetzt ihre beiden Oberkörper auf den Hüften und einem Beinpaar halten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lupita A. (@andrade_glupe) on

Was einmal jahrelange Praxis brauchte, ist mittlerweile zu Instinkten geworden. Carmen sagt: 

Wir müssen irgendwie zustimmen. Es ist offensichtlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Met Victoria Justice today 😍😝

A post shared by Lupita A. (@andrade_glupe) on

Wenn sie gefragt wurden, ob sie eine Trennungsoperation in Betracht ziehen würden, zögerten die Mädchen. In Anbetracht der Tatsache, dass das bedeuten würde, dass sie jeweils ein Bein haben und infolgedessen jahrelang Physiotherapie unterzogen werden müssten, hat Carmen es in der einfachsten Form ausgedrückt,

sie sagte:

Wir werden das Leben weiterhin ausleben, und es ist gut so!

Diese Mädchen verdienen zweifellos ein Lob für ihre Lebensauffassung und ihre Wertschätzung als Inspiration für so viele Menschen!

Weiterlesen: Siamesische Zwillinge, die 1989 durch eine schwierige Operation getrennt wurden, entwickelten sich zu zwei erstaunlichen Frauen