FAMILIE UND KINDER

Diese Mutter veröffentlicht ihr Gedicht über das öffentliche Stillen auf Facebook, nachdem sie dafür kritisiert wurde

Date February 6, 2019 15:45

Stelle dir vor, du bist im Einkaufszentrum, ein Baby fängt an zu weinen und macht dein Einkaufserlebnis etwas weniger beeindruckend, als du es dir erhofft hattest. Dann wendest du dich an die Mutter und sie streckt ihre Brust aus, um das Kind zu füttern. 

Du bist schockiert. Es ist schließlich ein öffentlicher Raum, aber dann erinnert dich deine logische Seite daran, dass Babys Milch brauchen. Warum also nicht? 

Weiterlesen: Stillen in der Öffentlichkeit im Laufe der Geschichte: Virale Bilder zeigen, wie natürlich und akzeptiert es schon immer war.

Diese Mutter veröffentlicht ihr Gedicht über das öffentliche Stillen auf Facebook, nachdem sie dafür kritisiert wurdeIryna Inshyna / Shutterstock.com

Viele Menschen befanden sich in Situationen, in denen sie in der Öffentlichkeit mit stillenden Müttern zu tun hatten. Während manche Menschen in Bezug auf das Stillen in der Öffentlichkeit gleichgültig sind, sind andere entschieden dagegen. Unabhängig davon, ob das getan werden sollte oder nicht, ist das eine persönliche Angelegenheit, und die eigenen Überzeugungen dürfen niemals einem anderen auferlegt werden. 

Whitney Huntwork, eine stillende Mutter, die von den Kommentaren und Blicken der Abscheu, die sie bekam, als sie ihr Kind in der Öffentlichkeit fütterte, genug hatte, entschied sich, ein paar Worte dazu auf Facebook zu schreiben.


Auf eine mutige und stark unterstützte Weise postete sie ein Bild von sich selbst in einem Lebensmittelgeschäft, während sie ihr Kind stillte, mit beiden Armen gestemmt, und mit erhobenem Kopf. 

Sie war nicht zufrieden damit, nur das überzeugende Foto zu veröffentlichen, sondern fügte ein Gedicht hinzu, das sowohl lustig als auch erstaunlich war. 

Weiterlesen: Mutter verteidigt ihr Recht, in der Öffentlichkeit stillen zu dürfen, nachdem sie im Disneyland kritisiert wurde

Der Beginn des Gedichts lautete: 

"Jederzeit. Überall. Sie können starren, es ist mir egal. Ich werde mein hungriges Kind hier oder dort füttern, wenn Sie meine Brust nicht mögen, ist es mir vollkommen egal. Brust-Saft in Hülle und Fülle!" 

Es verbreitete sich schnell im Internet, weil sich Mütter weltweit mit dem lustigen, aber realistischen Gedicht identifizieren konnten. Seit dem Hochladen wurde der Post mehr als 170.000 Mal geteilt, etwas, was Whitney wahrscheinlich nie erwartet hätte. 

Viele Mütter haben die Tat kommentiert und sie dafür gelobt, eine herausragende Mutter zu sein.

 

Sie müssen tun, was Sie tun müssen, wenn Ihr Baby hungrig ist!! Ich habe ihn in mehreren Läden gefüttert, im Zoo, im Park, im Einkaufszentrum,  während ich mit meinem Ältesten letztes Jahr den Weihnachtsmann gesehen habe. Wo auch immer. Jederzeit. Meine Babys kommen an erster Stelle. 

Sie sind eine erstaunliche Mutti ☺️ und machen das Beste für Ihre Kinder 💞

Wenn sie mit einem weinenden, hungrigen Kind oder einer falschen Bescheidenheit konfrontiert werden, würden sich die meisten Mütter entscheiden, ihr Kind zu füttern. Es sind nur mütterliche Instinkte, für die niemand beschämt werden sollte. 

Weiterlesen: "Ihre Brüste lenken meinen Mann ab." Die epische Reaktion einer Mutter auf eine Fremde, die versucht, sie für das Stillen in der Öffentlichkeit zu beleidigen