FAMILIE UND KINDER

Ein Mädchen wurde von der Schule verwiesen, weil sie einen Jungen schlug, der die Türen zur Mädchentoilette blockiert hatte

Date May 3, 2019 22:46

Was ist richtig und falsch? In der modernen Welt können diese Begriffe auf lächerlichste Weise gemischt und verdreht werden.

Eine Schülerin der North Pole High School in Alaska erhielt einen Verweis, nachdem sie zu ihrem eigenen Schutz Gewalt angewendet hatte. Der Vorfall ereignete sich in der Mädchentoilette, wo eine Gruppe Jungen ihr den Ausweg blockiert hatte. Ihrer Familie zufolge fühlte sich das Mädchen von ihren Schulkameraden bedroht und so schlug sie einen von ihnen in den Unterleib.

Ein Mädchen wurde von der Schule verwiesen, weil sie einen Jungen schlug, der die Türen zur Mädchentoilette blockiert hatteLopolo / Shutterstock.com

Die Schulverwaltung reagierte auf unerwartete Weise. Sie mussten die Schülerin von der Schule verweisen und ihr sogar die Teilnahme am Abschlussball untersagen, während die Jungen den Abschlussball frei genießen konnten.

Die Jungen stürmte in die Mädchentoilette aus Protest gegen den Transgender- Schüler, der das Männerbadezimmer benutzte, einen Ort, den die Jungen für ungeeignet hielten.

Ein Mädchen wurde von der Schule verwiesen, weil sie einen Jungen schlug, der die Türen zur Mädchentoilette blockiert hatteAlejandroCarnicero / Shutterstock.com

Die Familie ist empört über die Strafe, die das Mädchen erleiden musste. Die Republikanerin des US-Bundesstaates Alaska, eine Republikanerin von North Pole, stimmt dieser Bestrafung auch nicht zu und kommentierte:

Wenn du dich jemals bedroht fühlst, werde ich für dich einstehen. Und auch für deine Gemeinschaft. Nicht für die Jungs, die dort waren, wo sie nicht hingehörten.

Ein Mädchen wurde von der Schule verwiesen, weil sie einen Jungen schlug, der die Türen zur Mädchentoilette blockiert hatteKamira / Shutterstock.com

Wie sollte sich eine Frau vor einer Gruppe von Männern schützen, die ihr die Tür blockieren? Die Schulverwaltung äußerte sich zu der Situation und erklärte, dass die Verwendung von „Gewalt als Mittel zur Erreichung von Sicherheit” vermieden werden sollte.

Twitter-Nutzer haben ihre eigene Meinung dazu geteilt.

Jeder hat ein Recht auf seine Privatsphäre. Die Verletzung davon ist ein Fehlverhalten, das gesetzlich bestraft werden sollte. Daher ist es wichtig, einen Anwalt zu konsultieren, der Ihnen helfen kann, Gerechtigkeit zu erreichen.

Gewalt ist keine Lösung von Konflikten. In einer Welt, in der nichts so einfach ist, kann es jedoch hilfreich sein, unseren Geist offen und flexibel zu halten, um unterschiedliche Lösungsansätze zu finden.

Glauben Sie, dass das Mädchen die Grenze überschritten und eine gerechte Strafe erhalten hat?