Dieses Kleinkind mit dem Down-Syndrom hat bereits zweimal den Krebs besiegt und wird an ihrem zweiten Geburtstag endlich aus dem Krankenhaus entlassen

Für die zweijährige Grace Rosian ist es keine normale Sache, ihren Geburtstag zuhause zu verbringen. Sie hat bereits zweimal ihre Krebserkrankung besiegt und fast ihr gesamtes Leben im Krankenhaus verbracht.

Grace aus dem US-Bundesstaat Ohio kam zu früh zur Welt und leidet am Down-Syndrom. Kurz nach ihrer Geburt schockierten die Ärzte ihre Familie mit der Nachricht, dass das Mädchen zudem an einer Form von Leukämie leidet und dass eine sofortige Chemotherapie-Behandlung vonnöten wäre.

Weiterlesen: Ein Kind, das niemand erwartet hat: Frau mit Down-Syndrom gebärt ein Kind

Ihre Mutter Valerie erinnert sich:

Sie wog ein wenig mehr als zwei Kilogramm und bekam bereits am zweiten Tag nach ihrer Geburt eine Chemotherapie. In dieser Zeit weinte und betete ich viel.

Im Alter von zwei Monaten befand sich die kleine Grace auf dem Weg der Besserung und konnte endlich nach Hause gehen. Die aggressive Krebserkrankung kehrte jedoch zurück, womit die Ärzte bereits gerechnet hatten.

Die Krankheit traf sie doppelt so hart wie vorher, aber die Familie des Kindes weigerte sich, sie aufzugeben. Valerie Rosian wandte sich an Facebook, um ihre Geschichte zu erzählen und um finanzielle Mittel für die teure Behandlung zu sammeln.

Weiterlesen: Virales Foto eines Mannes mit Down-Syndrom, der seine kleine Nichte umarmt, ist voller Liebe

Das medizinische Personal in der Cleveland Clinic war außerordentlich freundlich zu der gesamten Familie und auch zu Graces Bruder Robert und schenkte ihnen all die Aufmerksamkeit, die sie benötigte.

Doktor Seth Rotz sagte:

Auch als ihr gesamter Körper durch die Folgen der Chemotherapie entzündet war, so ging Grace dennoch wie keine Zweite damit um. Alle Krankenschwestern und jeder hier im Krankenhaus liebte sie einfach.

Trotz der schweren Zeiten, die sie durchmachen musste und trotz ihres schlechten Gesundheitszustandes blieb Grace dennoch ein fröhliches Baby, das jede mit einem umwerfenden Lächeln beglückte. Zum Glück verlief die Behandlung erfolgreich und sie konnte noch vor ihrem zweiten Geburtstag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Die glückliche Mutter konnte endlich ihre Tochter mit nach Hause nehmen. Sie sagte:

Es fühlte sich zwar gut, aber dennoch merkwürdig an, weil ich die meiste Zeit mit ihr im Krankenhaus verbracht habe. Als ich sie nach Hause brachte, fühlte es sich gut an, weil ich ab sofort Mutter sein kann. Ich kann endlich zu 100% Mutter sein.

Grace hat mittlerweile erstaunliche Fortschritte an den Tag gelegt. Sie lernt gerade die Zeichensprache und wird mit jedem Tag unabhängiger.

Es ist schwer, ein krankes Kind zu haben, aber manchmal unterschätzen wir diese kleinen Krieger. Es ist erstaunlich, wie stark und optimistisch dieses kleine Mädchen ist.

Nun da sie wieder gesund ist wollen wir hoffen, dass sie nichts und niemand davon abhalten wird, ihre Träume zu verwirklichen!

Weiterlesen: Mädchen mit Down-Syndrom trotzt allen Vorurteilen und wird Gymnastik-Weltmeisterin und Model