FAMILIE UND KINDER

Studie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt es

Date October 26, 2018 11:13

Mütter werden nie aufhören, herausragende Rollen im Leben eines Kindes zu spielen. Wenn wir denken, dass wir alles über die Relevanz von Müttern wissen, werden neue, unbestreitbare Wahrheiten entdeckt.

Weiterlesen: Frau ist schockiert, als sie ihrem längst verlorenen Ehemann auf einem Parkplatz begegnet, nachdem er 10 Jahre lang vermisst wurde

Wer hätte gedacht, dass Mütter hauptsächlich für die genetisch vererbte Intelligenz des Kindes verantwortlich sind und nicht die Väter? Dies ist eine Schlussfolgerung aus mehreren Studien.

Studie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt esStudie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt esLightField Studios / Shutterstock.com

Laut Forschern trägt das X-Chromosom Intelligenz und Frauen haben zwei dieser Chromosomen (XX), während Männer nur eines haben (XY). Deshalb ist es bei Müttern doppelt so wahrscheinlich, dass sie ihren Kindern Intelligenz weitergeben als bei Vätern.

Darüber hinaus glauben Wissenschaftler heute, dass Gene für fortgeschrittene kognitive Funktionen, die vom Vater übernommen wurden, automatisch deaktiviert werden können. Eine Kategorie von Genen, die als konditionierte Gene bezeichnet werden, soll nur dann funktionieren, wenn sie in einigen Fällen von der Mutter und in anderen Fällen vom Vater stammen.

Es wird angenommen, dass Intelligenz zu den konditionierten Genen gehört, die von der Mutter stammen. Also, vielleicht sollten Männer der Intelligenz einer Frau mehr Aufmerksamkeit schenken, bevor sie sie als Frau wählen, um ihren Kindern zu helfen.  

Im Laufe der Jahre versuchten mehrere Studien, die Theorie zu belegen. Eine davon fand beim Medical Research Council Social And Public Health Sciences Unit in Glasgow statt.

Es wurde festgestellt, dass der IQ von Kindern in der Regel ähnlich ist wie der von Müttern. Die Forscher befragten jedes Jahr 12.686 junge Menschen im Alter von 14 bis 22 Jahren, beginnend mit dem Jahr 1994 unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren, wie Bildung und sozialwirtschaftlichem Status. Es wurde entdeckt, dass der beste Indikator für Intelligenz der IQ der Mutter war.

Weiterlesen: Wie bestimmte Körperteile das Leben verschiedener Sternzeichen beeinflussen

Die Genetik ist jedoch nicht die einzige Quelle der Intelligenz. Nur 40-60 Prozent der Intelligenz werden als erblich geschätzt, während der verbleibende Prozentsatz von der Umgebung abhängt. Dennoch spielen Mütter eine bedeutende Rolle in diesem nicht-genetischen Teil der Intelligenz, wobei einige Studien darauf hindeuten, dass eine gesicherte Bindung zwischen Mutter und Kind die Intelligenz des Kindes verbessert.

Studie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt esStudie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt esYuganov Konstantin / Shutterstock.com

Forscher der University of Washington zeigten, dass Kinder, die emotional gestützt werden und ihre intellektuellen Bedürfnisse erfüllt bekommen, mit durchschnittlich 13 Jahren einen um 10 Prozent größeren Hippocampus hatten, verglichen mit Kindern, deren Mütter emotional distanziert oder abwesend sind.

Väter werden nicht ganz ausgelassen, da sie auch eine Rolle zu spielen haben. Es wurde entdeckt, dass eine ganze Reihe anderer Gene, wie Intuition und Emotionen, vom Vater vererbt werden können und sie können ein Schlüssel zur Erschließung der Intelligenz eines Kindes sein.

Studie zeigt, dass Kinder ihre Intelligenz von ihren Müttern erben und die Wissenschaft bestätigt esGeorge Rudy / Shutterstock.com

Beide Eltern müssen zusammenarbeiten, um die Intelligenz eines Kindes zu fördern. Obwohl Intelligenz vererbbar ist, muss sie stimuliert werden, sonst entwickelt sie sich nicht. Eltern wird empfohlen, eine Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen. Eine starke Bindung gibt den Kindern die nötige Sicherheit, um die Welt zu erkunden und das Vertrauen, Probleme furchtlos zu lösen.

Weiterlesen: "Er war mein Traum-Baby": Mutter verlor ihren Sohn an seinem ersten Tag in der Kindertagesstätte und startete eine Kampagne, um weitere Tragödien zu verhindern