Junge, der 6 Jahre lang nichts sagte, sprach zum ersten Mal, nachdem Zahnarzt festgestellt hatte, dass seine Zunge festsaß

Das Leben steckt voller überraschender Wendungen, manchmal sind sie ein Segen, manchmal ein Fluch. Für Familie Motz ging es positiv aus, denn ihr Sohn, der 6 Jahre lang nicht sprach, fing an, innerhalb eines Tages vollständige Sätze zu bilden.

Eine glückliche Wendung so zu sagen. 

Weiterlesen: "Ich möchte das nicht": ein 8-jähriges Mädchen lehnte es ab, sich ihre Ohren piercen zu lassen. Ihr Papa machte die Erfahrung zu einem lehrreichen Moment

Mason Motz kam mit dem Sotos-Syndrom auf die Welt. Diese genetische Krankheit erbt man normalerweise und dabei handelt es sich um Wuchern in der Kindheit und einer verspäteten Entwicklung der geistigen und motorischen Fähigkeiten. Er stand vielen Herausforderungen gegenüber, wenn es beim Größerwerden um das Erlernen ging, doch das erklärte nicht den Grund dafür, weshalb er nicht sprach. 

Seine Eltern fanden es schrecklich, doch sie schafften es, für ihn stark zu bleiben und meldeten ihn mit einem Jahr bei einer Sprechtherapie an.

Es war eine sehr harte Zeit für den Jungen, da er mit sehr einfachen Sachen, wie zum Beispiel Schlucken, Schlafen und sogar einfachen Bewegungen, Probleme hatte.

Nach jahrelangem Besuchen verschiedener Fachärzte waren sie endlich erfolgreich, als sie Dr. Amy Luedemann-Lazar in der Kinderzahnklinik Kidstown in Katy besuchten.

Zu der Zeit war sein Vokabular auf maximal 7 Wörter beschränkt und der kleine Mason hatte Probleme, zu seinen gleichaltrigen Kollegen einen Bezug aufzubauen. 

Beim Untersuchen von Masons Krankheit entdeckte Amy, dass der kleine Junge kein Lern- oder Sprachproblem hatte. Seine Unfähigkeit zu sprechen kam daher, weil seine Zunge eingefangen war. 

Mason, der viel durchmachen musste, litt eigentlich nur an einer Sache, die medizinisch innerhalb einer Minute behoben hätte werden können. Seine Zunge konnte sich nicht komplett vom unteren Mundbereich trennen, dies schränkte die Bewegungen ein, was ihn beim Sprechen behinderte.

Weiterlesen: Kleines verlassenes chinesisches Mädchen mit hypnotisierenden silber-blauen Augen fand ein Zuhause bei einem US-Paar

Das war eine leichte Sorge für die Familie, denn sie waren glücklich, endlich eine Antwort gefunden zu haben. Doch sie waren gleichzeitig auch traurig, weil so eine Kleinigkeit fast Masons komplette Kindheit geraubt hatte. 

Die Krankheit Ankyloglossie, verbreitet bekannt als 'gefesselte Zunge', kann durch eine Operation leicht behandelt werden. Dr. Amy führte eine nicht-invasive Dentallaserbehandlung (Waterlase) durch und man sah die Auswirkungen bei Mason sofort.

Der kleine Junge begann mit dem Bilden voller Sätze in weniger als 12 Stunden, was ein unglaubliches Ereignis für seine ganze Familie war, insbesonders für seine Mutter Meredith Motz und Dr. Amy.

Es ist ziemlich traurig, dass Mason so viel aufgrund von Unwissen über einen einminütigen Eingriff verlor, doch der kleine Junge und seine Familie sind bestimmt entschlossen, die verlorene Zeit aufzuholen.

Dr. Amy Luedemann-Lazar war froh, dass sie das Leben des Jungen ändern konnte. Sie sagte ein paar Wörter, die fšr alle Eltern auf der Welt gelten: 

'Wenn du denkst, irgendetwas geht hier vor sich, dann finde einen Arzt, der deine Meinung respektiert.'

Masons Geschichte ist eine Lehre für Eltern, dass sie immer alles geben müssen, wenn es um ihr Kind geht. Es kann sein, dass man ein 'Wunderkind' hat und man jedoch gar nichts davon weiß. 

Weiterlesen: "Das ist mein Vater, der den Rasen meiner Mutter mäht": Nichts Ungewöhnliches, außer dass das Paar seit 28 Jahren geschieden ist

Wir empfehlen