//AdSense Auto ads

Stolze Eltern teilen ein Bild ihrer gesunden und aufblühenden Tochter, nachdem sie unter Druck gesetzt wurden, die Schwangerschaft abzubrechen

Familie und Kinder

October 15, 2018 11:27 By Fabiosa

Debatten über Abtreibung und die Wahl auf das Leben toben inzwischen schon sehr lange. Aufgrund vieler Kontroversen und Überzeugungen gibt es Anhänger beider Seiten. Oft entdecken wir jedoch, dass das Leben uns viele Wunder beschert!

Herlanzer Tenhue / Shutterstock.com

Eine Abtreibung ist der Ratschlag, den angehende Eltern oft von Ärzten hören, die Auffälligkeiten beim Fötus entdecken. Wenn sie Behinderungen eines Babys vorhersagen, schlagen sie vor, das Leben für das Wohl des Kindes und der Eltern zu beenden, die ihr ganzes Leben lang damit kämpfen müssten.

Lorena Fernandez / Shutterstock.com

Trotz der erschreckenden Prognosen kennt die im Herzen der Eltern blühende Liebe die Antwort. Der Vater der 7-Monate alten Olivia Jax schrieb einen rührenden Post auf Facebook, der von seiner gesunden und glücklichen kleinen Tochter handelte, die nach Empfehlung des Arztes nie geboren worden wäre.

Hi, ich bin Jax. Ärzte versuchten dreimal, meine Eltern dazu zu bringen, mich abzutreiben. Sie sagten, meine Eingeweide seien nicht in meinem Körper - meine Mama und mein Papa haben sie es nicht machen lassen. Sie sagten, meine Beine und Füße seien deformiert und dass das Risiko zu hoch für meine Mutter wäre - meine Mama und Papa haben sie nicht gelassen. Dann sagten sie, ich hätte Trisomie 18 und würde nicht außerhalb der Gebärmutter überleben können - und meine Mama und mein Papa haben sie nicht gelassen. Daddy sagte, dass er ihnen nicht glaubte - er sagte, ihre Beweise seien erbärmlich und dass es mir gut ginge, meine Mama stimmte zu und widersetzte sich dem Willen und dem Rat der Top-Ärzte ihres Bereiches - "Hochrisiko-Schwangerschaft". Ich wurde einen Monat früher geboren - ich bin zu 95 +% gesund - meine Hände und Füße sind perfekt - mein Bauch ist genau wie er sein muss - ich habe kein extra 18. Chromosom - ich bin jetzt fast 7 Monate alt, weil ich einen Monat früher geboren wurde und - mir geht's gut. Ich heiße Olivia Jax, Ich bin ein kleines Mädchen, das meine Mama und mein Papa nicht aufgegeben haben - und mir geht es gut.

Die Ärzte bestanden auf eine Abtreibung aufgrund der deformierten Beine und Arme des Fötus und einer Trisomie 18. Sie nahmen an, dass das Baby außerhalb der Gebärmutter nicht überleben würde.

adike / Shutterstock.com

Aber sie haben nicht auf sie gehört! Jetzt wächst das 3-jährige Mädchen und gedeiht. Olivias Vater teilte 2017 ein glückliches Update über seine Tochter, als sie 2 Jahre alt war:

Extrem clever für jemanden unter 2 Jahren, keine gesundheitlichen Probleme, hat mit Gymnastik begonnen (Bild von ihr beim Sportunterricht ist angehängt), liebt Pommes und spricht jede Nacht ihre Gebete aus.

Sie wählten das Leben und wurden mit der unendlichen Freude belohnt, ihr Baby aufziehen zu können.

Die Menschen werden oft in Bezug zu Abtreibung, dem Verfahren und den Folgen davon falsch informiert. Es gibt eine weitere Beobachtung durch die Ärzte, die normalerweise verborgen bleibt: Jedes Gesundheitsproblem mit der Entwicklung des Fötus verschwindet von selbst, wenn das Kind gewollt ist und die Mutter eine positive Einstellung hat.

imagedb.com / Shutterstock.com

Eltern, die das Leben für ihre Babys gewählt haben, bereuen es kein bisschen! Es ist erstaunlich, wie viele Menschen sich diesem Dilemma stellen mussten.

Die Ärzte versuchten mich dazu zu bringen, mein erstes Kind abzutreiben. Sie haben es immer wieder betont, wenn ich beim Arzt war. Sie ließen sogar Spezialisten kommen und sprachen mit mir über eine Abtreibung... sie sagten, sie würde körperliche Anomalien haben (hat sie nicht und wird sie nicht). Lange Rede, kurzer Sinn, meine Tochter ist jetzt 14 und ist eine ganz normale schöne Teenagerin... Ich war zu der Zeit erst 18 und ich bin so glücklich, dass ich micht nicht zu etwas habe drängen lassen, das ich den Rest meines Lebens bereut hätte !!!

Die Frauenärztin und Geburtshelferin bei CMC in Manchester NH erzählte mir nach 20 Wochen, in denen ich diesen kleinen Krieger in mir hatte, dass ich ihn aufgrund von Gebärmutterhalsinkompetenz verlieren würde, mir wurde gesagt, dass meine einzige Option war, abzutreiben. Ein Lügendetektor hat festgestellt, dass das eine Lüge war !!! Gott hatte andere Pläne !!! Ihr erster Tag in der Vorschule. 61 Tage Aufenthalt in der Frühchenstation, nach der Geburt in der 28. Woche nach dem Transfer nach Brigham !!

Ich wurde auch aufgefordert, meine Tochter abzutreiben, als ich im 5. Monat zu bluten begann. Ich sagte nein, was kann ich sonst tun? Ich beendete meine Arbeit als Krankenschwester und saß 4 Monate lang auf einem Stuhl mit den Füßen hochgelegt. Ich betete für meinen Bauch und las ihr aus der Bibel mit Lobpreismusik vor, die sie in meinem Bauch zum Schwimmen brachte. Sie wurde 2 Wochen früher in jeder Hinsicht gesund geboren. Jetzt ist sie verheiratet und hat 3 wunderschöne Kinder. Gott ist gut.

Diese erstaunlichen Geschichten bieten Hoffnung für denjenigen, die noch über die Zukunft ihres Babys entscheiden müssen. Es gibt immer Hoffnung! Und die Macht der Liebe kann stärker sein, als jede Medizin auf der Welt.

Weiterlesen: Ärzte beschlossen, den tödlichen Hirntumor dieses Babys zu biopsieren, doch sie entdeckten, dass sie vollständig geheilt war