FAMILIE UND KINDER

Wie du dein Kind dazu ermutigst, dir zuzuhören: zeige ihm, wie es gemacht wird

Date November 6, 2018 14:21

Es ist äußerst frustrierend, wenn man es mit einem Kind zu tun hat, das einfach nicht zuhören will. Du möchtest dir die Haare raufen, wenn du weißt, dass dein Kind genau hören kann, was du ihm sagst, aber es einfach nicht das tut, worum du es bittest.

Wie das so ist mit elterlichen Herausforderungen, so besteht auch in diesem Fall die Lösung darin, geduldig zu bleiben und zu versuchen, die Ursache für dieses Verhalten herauszufinden. Es stimmt, dass Kinder immer Kinder sein werden und dass es einfach zu den Aufgaben von Eltern gehört, ihnen beizubringen, dass man gehorchen muss. Um zu ihnen durchzudringen, solltest du jedoch versuchen, dem Motiv für ihr Verhalten auf den Grund zu gehen.

George Rudy / Shutterstock.com

Wenn Kinder das Gefühl haben, dass sie keine Kontrolle über das haben, was mit ihnen passiert, dann entscheiden sie sich oftmals dafür, sich auf mehrere Arten rebellisch zu verhalten. Dazu gehört auch, dich zu ignorieren, wenn du mit ihnen redest.

Weiterlesen: Kinder, die geschlagen werden, besitzen laut wissenschaftlichen Untersuchungen ein höheres Risiko, als Erwachsene gewalttätig zu werden

Denke für eine Sekunde darüber nach: Kinder bekommen gesagt, wann sie schlafen, aufwachen, frühstücken, zur Schule gehen sollen, etc. Es ist verständlich, dass sie auch das Gefühl haben möchten, ein wenig Kontrolle zu haben.

Wie verhältst du dich also in einer solchen Situation? Indem du ihnen natürlich die Kontrolle übergibst, die sie benötigen.

STUDIO GRAND OUEST / Shutterstock.com

Eine gute Möglichkeit, um dies zu tun, besteht darin, deinem Kind eine bestimmte Zeitdauer zu gewähren, während der dein Kind der Chef sein darf. Natürlich muss es auch hierbei gewisse Grenzen geben. Wenn ihr beispielsweise zusammen ein Spiel spielt, dann sage deinem Kind, dass es von nun an die Regeln bestimmen darf und dass du all das tun wirst, was es von dir verlangt.

Dies hilft deinem Kind nicht nur dabei, das Gefühl zu bekommen, auch ein wenig Kontrolle zu haben, du erhältst zudem auch noch die Chance, deinem Kind "gutes Zuhören" beizubringen. Darüber hinaus wird dein Kind schließlich verstehen, dass die Lösung darin besteht, dass man das tut, was von einem verlangt wird.

Tysovska Nina / Shutterstock.com

Weiterlesen: Schlägt, beißt und tritt dein Kleinkind um sich? Dies sind laut Experten die vier Gründe für ein solches aggressives Verhalten

Wenn dein Kind beispielsweise selbst seine Spielsachen aufräumt, dann zeigst du ihm auf spielerische Art und Weise, wie man sein Zuhause sauber hält, anstatt dass du deinem Kind befiehlst, dass es aufräumen soll. So wird dein Kind empfänglicher auf deine Bitten reagieren.

Kinder lernen, indem sie beobachten, was du tust. Wenn du Zweifel hast, dann sage deinem Kind nicht nur, was es machen soll, sondern gehe selbst mit gutem Beispiel voran.


Die Materialien, die in diesem Artikel enthalten sind, dienen lediglich zu informativen Zwecken und ersetzen den Ratschlag eines zugelassenen Experten nicht.