FAMILIE UND KINDER

42-jährige Frau trotzt den Erwartungen der Wissenschaft, als sie drei gesunde Babys zur Welt brachte, nachdem der Arzt ihr geraten hatte, eines abzutreiben

Date October 22, 2018 17:41

Träume werden wahr und Wunder geschehen, egal wie unmöglich es auch erscheinen mag. Christy erlebte ihres, als sie schließlich drei gesunde Babys zur Welt brachte, nachdem ihr gesagt wurde, sie könne es nicht.

Weiterlesen: Du wirst über dein gesamtes Leben verteilt 4 Seelenverwandte treffen und so erfährst du, wer diese sind

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

32 DAYS . 32 looooooong days. I was prepared for them to spend some time in the nicu, but I wasn’t prepared mentally for 32 days. I was so excited for them to be born and to meet them, that I didn’t really prepare myself for the time we would be spending there. Words can’t describe the feelings of anxiety, fear, hope, and uncertainty you experience as a nicu parent. It’s so hard leaving your children who were inside of you every minute of every day to strangers all of a sudden. But those strangers quickly became like part of our family. They loved and cared for my preemies as if they were their aunties and uncles. I felt at ease when I went home at night knowing they were in the very best care possible. I depended on them and they didn’t let me down. So I am proud to show my support during #nicuawarenessmonth. I thank not only the staff of my nicu, but all nicu staff everywhere. Your 24/7 dedication is so much appreciated. You help us reach milestones and help us bring our babies home in good health. So thank you!!! . . . #thankyou #grateful #blessed #nicu #nicubaby #preemie #triplets #multiples #twinsandmultiples #twins #motherhood #postpartum #babiesofinstagram #potd #photooftheday #momblogger #documentingmotherhood #momlifestyle #ig_motherhood #mymotherhood #honestmotherhood #motherhoodthroughinstagram #motherhoodrising #unitedinmotherhood #joyfulmamas #motherhoodunplugged #ohheymamas #familyiseverything #familyfirst

A post shared by Christy Beck (@the.becktriplets) on

 32 TAGE. 32 laaaangeee Tage. Ich war darauf vorbereitet, dass sie einige Zeit auf der Neonatalintensivstation verbringen würden, aber ich war mental nicht auf 32 Tage vorbereitet. Ich freute mich so darauf, dass sie geboren wurden und dass ich sie kennenlernen durfte, dass ich mich nicht wirklich auf die Zeit vorbereitete, die wir dort verbringen würden. Worte können nicht die Gefühle von Sorge, Angst, Hoffnung und Unsicherheit beschreiben, die ihr als Neonatalintensivstation-Eltern empfindet. Es ist so schwer, seine Kinder, die jede Minute des Tages in dir waren, plötzlich Fremden zu überlassen. Aber diese Fremden wurden schnell zu einem Teil unserer Familie. Sie liebten und kümmerten sich um meine Frühgeborenen, als wären sie ihre Tanten und Onkel. Ich fühlte mich wohl, als ich nachts nach Hause ging, weil ich wusste, dass sie in der bestmöglichen Pflege waren. Ich war auf sie angewiesen und sie ließen mich nicht im Stich. Deshalb bin ich stolz darauf, meine Unterstützung während des #nicuawarenessmonth zu zeigen. Ich danke nicht nur den Mitarbeitern meiner Neonatalintensivstation, sondern allen Neonatalintensivstation-Mitarbeitern überall. Eure 24/7 Hingabe wird so sehr geschätzt. Ihr helft uns, Meilensteine zu erreichen und unsere Babys gesund nach Hause zu bringen. Also danke euch!!!!!!! . . . #thankyou #grateful #blessed #nicu #nicubaby #preemie #triplets #multiples #twinsandmultiples #twins #motherhood #postpartum #babiesofinstagram #potd #photooftheay #momblogger #dokumentationingmotherhood #momlifestyle #ig_motherhood #motherhood #honestmotherhood #motherhoodthroughinstagram #motherhoodrising #unitedinmotherhood #joyfulmamas #motherhoodunplugged #ohheymamas #familyiseverything #familyfirst first

Es war kein einfacher Weg, zumal sie harte Eingriffe und IVF durchlaufen musste. Heute schaut sie auf ihre drei Babys herab und lächelt, weil sich das alles gelohnt hat.

Alles fing damit an, dass Christy, eine schöne Dame aus Virginia, nicht in der Lage war, zu empfangen. Christy und ihr Mann hatten es seit 3 Jahren versucht und beschlossen, Hilfe zu holen, als die Dinge scheinbar ins Stocken gerieten.

Sie fingen an, Spezialisten zu treffen und gingen schließlich durch künstliche Befruchtung, wodurch sie fast bankrottierten.

Weiterlesen: "Wie ein Entlein!" Die größten Plüschlippen auf Instagram gehören nicht zu einer Selfie-Göttin, sondern zu einer eineinhalb-Jährigen

Christy und ihr Mann hatten kein Problem damit, nichts war zu viel, wenn es bedeutete, dass sie schließlich das Lächeln auf den Gesichtern ihrer Kleinen sehen würden, in dem Wissen, dass es alles ihre waren.

Ich liebe euch so sehr, meine kleinen Erdlinge. 🖤🖤🖤 . . . Onsies von @childrenofthetribe.

#chunkythighs #pretty #eyes #triplets #newborn #newborn Photography #babies #baby #cutebabies #motherhood #postpartum #momlife #cutebaby #babygirl #babyboy #twins #matchymatchy #Partnerschaft #schönes Baby #babystil #babymode #babylove #iloveyou #babiesofinstagram #thatsdarling #familylove #cutekids #cutekidsfashion #preciousmoments #momswithcameras

Im Laufe der Zeit wurden sie fast pleite, da sie über 50.000 Dollar ausgaben und ihre Kredit- und Versicherungsoptionen fast erschöpften.

Christy war davon am meisten betroffen. Es war eine schwierige Zeit für sie, da sie den ganzen Stress und die Behandlung durchmachen musste und gleichzeitig hoffte, dass jedes Symptom ein Zeichen der Schwangerschaft war. Sie sagte,

Es war es mir wert, dieses Glücksspiel anzunehmen, denn so sehr wünsche ich mir Kinder. Ich wollte nur alles in meiner Macht Stehende tun, um es möglich zu machen.

Sonntag mit meinen süßen Babys! Gestern haben wir die Babys zum ersten Mal mit einem Babysitter zurückgelassen. Mein Cousin hat geheiratet, und zum Glück war es nur eine Straße von unserem Haus entfernt. Ich kann nicht glauben, wie sehr ich diese süßen Gesichter vermisst habe.... auch wenn es nur für ein paar Stunden war. . . . Babyoutfits sind von @magneticmebaby #magneticmebaby #absoluteeasest
#momswhoblog #dailyparenting #documentingmotherhood #momblog #ig_motherhood #ohheymamas #motherhoodunplugged #slowmotherhood #mymahood #justmomlife #motherhoodthroughinstagram #holdthemoments #joyfulmamas #habitandhome #nestlingly #ohheymama #motherhoodintheraw #unitedinmotherhood #bestofmom #momlifestyle #lifestyleblog #familyfirst #familyblog #babiesofinstagram #triplets #tripletsofinstagram #multiples @preview.App


Sie wurde darüber informiert, dass es mit ihrer Schwangerschaft eine Komplikation gegeben hatte. Ein Embryo hatte sich in zwei Teile gespalten und ließ sie mit drei Kindern in einer Umgebung zurück, die nur zu zweien passte.

Sie musste eine Entscheidung treffen, entweder sie treibt eines ihrer Kinder ab, um den anderen eine faire Überlebenschance zu geben, oder sie riskierte alle.

Christy hatte sich entschieden. Es brauchte viel Zeit, um dorthin zu gelangen, wo sie war, und das Aufgeben ihrer Kinder war keine Option.

Ich war bereits in der 20. Woche in Bettruhe.  Sie wollten buchstäblich nicht, dass ich die Wäsche oder das Geschirr wasche oder so".

Und dann, in der 32. Woche, trotzte Christy allen Widrigkeiten und hatte nicht ein oder zwei gesunde Babys, sondern alle drei waren sicher und gesund. Für sie und ihren Mann änderte sich das Leben.

Weiterlesen: Ärzte rieten ihr, die Schwangerschaft abzubrechen, aber sie machte weiter und bekam gesunde Drillinge

Ihre Träume wurden endlich wahr. Sechs Monate sind seit damals vergangen und wann immer Christy ihre Kinder ansieht, ist sie froh, dass sie diese Entscheidung getroffen hat, weil sie ihre eigenen kleinen Wunder bekam.