//AdSense Auto ads

Herzzerreißend: Ein Hund hatte keine andere Wahl, als 5 Tage lang in der Kälte auf seine Besitzer zu warten

Tiere

March 15, 2019 11:20 By Fabiosa

Es ist herzzerreißend, dass einige Tiere bei allen möglichen Wetterbedingungen ausgesetzt werden, ohne dass sich jemand um sie kümmert. Das Aussetzen von Tieren ist in den Vereinigten Staaten ein Verbrechen. Es bezieht sich auf eine Situation, in der ein Besitzer ein Tier unter Umständen verlässt, die dem Tier schaden könnten. Es ist eine schwere Straftat, und jeder, der dabei erwischt wird, muss sich der Gerechtigkeit stellen. 

Was passiert, wenn wir ein verlassenes Tier sehen, aber den Täter nicht fangen können? Lies hier alles über die Wege, wie du einem misshandelten und verlassenen Tier helfen kannst. 

Ein Hund namens Carla wurde offensichtlich verlassen, und hatte keinen, der sich um sie kümmern würde, bis einige freundliche Fremde zu ihrer Rettung kamen. 

 

Weiterlesen: Unterstützung und richtige Pflege sind für jeden Hund lebenswichtig. Du solltest wissen, wie man misshandelten Hunden hilft

Carla wurde bei eiserner Kälte in einem Park zurückgelassen und die Bewohner der Gegend machten sich Sorgen um ihr Wohlbefinden. Sie kontaktierten die Tierretterin Janine Guido, die Gründerin von Speranza Animal Rescue.

Auf der Facebook-Seite der Animal Rescue Group postete Guido, wie herzzerreißend es für einen Hund war, keine andere Wahl zu haben, als zu sitzen und darauf zu warten, "dass seine Familie zurückkommt." 

So sieht Loyalität aus 👆. 

Hunde werden bis zu ihrem letzten Atemzug treu sein. Menschen hingegen, nicht so sehr. 😔 

Er enthüllte in dem Post, dass der Hund einfach fünf Tage gewartet hatte. Nachdem er gerufen wurde, näherte er sich Carla und hatte das Tier dazu ermuntern können, etwas zu essen.

Wenn dieser Hund IHR Hund ist, solltet ihr wenigstens zurückgehen und es holen, damit Janine ihm ein gutes Zuhause finden kann, anstatt es bei diesen Wetterbedingungen alleine zu lassen. Mindestens so viel für deinen treuen Hund!!! 

Jedoch, jedes Mal, als er versuchte, sie an die Leine zu legen, zog sich der Hund zurück und rannte davon. 

Glaubt mir, wenn ich sage, dass Janine sie nicht vergessen wird. Sie braucht Zeit, um mit ihr alleine zu sein, um Vertrauen aufzubauen. Mit jedem, der sie verfolgt und versucht, sie zu fangen, wird sie nur noch mehr erschrecken. :( 

Glaubt mir, wenn ich sage, dass Janine sie nicht vergessen wird. Sie braucht Zeit, um mit ihr alleine zu sein, um Vertrauen aufzubauen. Mit jedem, der sie verfolgt und versucht, sie zu fangen, wird sie nur noch mehr erschrecken. :( 

Einmal wurde sie so erschrocken, dass sie tagelang verschwunden war. Schließlich rief jemand an und sagte, er hätte sie auf der Veranda eines Bewohners gesehen. 

Guido versuchte erneut, den Hund zu fangen, aber sie rannte davon. Es war offensichtlich, dass sie immer noch Angst hatte, mit einem Fremden mitzugehen. 

Weiterlesen: Er ist nur ein bisschen anders! Ein Hund ohne Nase hofft, dass er ein liebevolles Zuhause findet

SICHER!!! Ich bin schon unterwegs zum Tierarzt. Wir lieben dich schon so sehr, Carla! 

Laut den Aktualisierungen, die Guido weiterhin veröffentlichte, erfuhren wir, dass Carla schließlich gerettet wurde. Sie wurde zum Tierarzt gebracht, der feststellte, dass der Hund untergewichtig war und keinen Mikrochip hatte. 

Es sah so aus, als hätte Carla eine Zeit lang keine echte Liebe und Fürsorge erhalten. Guido enthüllte, dass Carla mit Flöhen bedeckt war und humpelte. Glücklicherweise hat sie jetzt ein warmes, gemütliches Zuhause und wird von ihrer Pflegefamilie betreut. 

Es ist so herzzerreißend, dass so ein wehrloses Tier so behandelt wurde. Zum Glück hat Carlas Geschichte ein glückliches Ende. 

Der Plan war, den Hund zur Adoption zur Verfügung zu stellen, sobald es ihr besser gehen würde. Wir hoffen, Carla hat ein Zuhause gefunden! 

Was tun, wenn du einen verlassenen Hund siehst 

Wenn du ein verlassenes Tier an einem öffentlichen Ort siehst: 

  1. Sei vorsichtig: Versuche, den Hund einzufangen, wenn du kannst. Verwende einen sanften Tonfall oder biete Essen an, um ihn dazu zu bringen, mit dir zu kommen. Wenn möglich, lege den Hund an die Leine oder in einen umzäunten Garten. 
  2. Rufe um Hilfe: Wenn sich das Tier aggressiv verhält, ist es besser, um Hilfe zu rufen, als zu riskieren, verletzt zu werden. Rufe örtliche Tierkontrolle oder die Polizei an. 
  3. Bringe das Tier in ein Tierheim: Wenn du einen Hund ohne Mikrochip oder Erkennungsmarke vorfindest, wurde er wahrscheinlich aufgegeben oder ist ein Streuner. Bringe ihn in das nächstgelegene Tierheim, damit es gepflegt werden kann, und sie können auch dabei helfen, dem Tier ein Zuhause zu finden. 

Wir können streunenden und verlassenen Tieren helfen, indem wir ihnen eine zweite Chance geben, genau wie Carla. 

Weiterlesen: Dieser traurige Hund hatte alle Hoffnung verloren, bis er einen kleinen Jungen kennenlernte, der sein ganzes Leben veränderte