TIERE

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.

Date July 19, 2019 16:05

Wie man so schön sagt, ziehen Gegensätze sich an. Denken Sie mal an ihre Freunde: Die haben sicherlich auch eine andere Perspektive aufs Leben als Sie, aber das ist nur eine willkommene Herausforderung.

Das gleiche scheint wohl auch für Tiere zu gelten!

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.Andywak / Shutterstock.com

Ob es nun die äußeren Umstände sind, die sie zusammenbringt, oder einfach ein Interesse and der anderen Spezies: Manchmal freunden sich ganz verschiedene Tiere miteinander an, und bilden dann eine seltsame Mischung.

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.goatLinas T/ Shutterstock.com

Ein Beispiel für eine solche seltene Freundschaft sind dieser seltene, sibirische Tiger und seine kleine Freundin, die Ziege, die von den Pflegern im Prymorsky Safari Park in Russland eigentlich als Futter für die Großkatze gedacht war. Aber Jäger und Beute freundeten sich lieber an; die mutige kleine Ziege hüpfte einfach zum Tiger und übernahm sogleich dessen Schlafplatz, berichtete die Zeitung “Washington Post”:

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.Dmitry Mezantsev / Facebook

Das ungewöhnliche Paar verbringt die gemeinsame Zeit mit allerlei Spielen wie zum Beispiel Versteckspielen oder dem Nachjagen von Dingen und vieles mehr.

“Es ist wirklich seltsam. Drei Jahre lang frass der Tiger Amur unzählige Ziegen, Hasen, Hühner oder Widder.”

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.safaripark25.TV / YouTube

Dmitry Mezentsev, der Zoodirektor, erzählte der Zeitung:

“Amur hatte vorher nie eine Beute abgelehnt."

Aber dieses Paar bleibt trotz allem unzertrennlich - auch, wenn Amur immer noch seinen Jagdinstinkt zeigt.

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.safaripark25.TV / YouTube

Interessanterweise vermuten die Pfleger, dass diese Verbindung am Verhalten der Ziege liegt: Sie war einfach zu mutig für ein Opfertier. Sie hat nie gelernt, vor einem Raubtier Angst zu haben. Und so zeigte sie keine Spur von Panik in der Nähe Amurs. Mezentsev meinte gegenüber der Zeitung “Observer”:

“Der Tiger war verwirrt und gab sofort auf.”

Ein sibirischer Tiger und eine entzückende Ziege: Was als Futter gedacht war, wurde zum Freund.Dmitry Mezantsev / Facebook

Ob es nun am Mut der Ziege lag oder nicht: Die beiden sind weltweit zu einem Symbol geworden für das harmonische Zusammenleben mit jemandem, der ganz anders ist. Denn: Wenn ein Tiger und eine Ziege Freunde sein können: Wer kann es dann nicht?