Du hast coole Tattoos, aber sollte dein Haustier auch welche haben? - Die Welt ist sauer auf Instagram Fitness Enthusiastin, weil sie ihrer Sphynxkatze ein Tattoo verpasst hat

Menschen tragen ständig Tattoos. Einige Leute sehen es als eine Form von Kunst und Ausdruck, während andere ihre Tattoos bekommen, um eine Narbe oder so etwas zu verstecken.

Alles in allem sind Tattoos eine Sache, die wir gewöhnlich mit Menschen in Verbindung bringen, aber was ist mit Tieren? 

Weiterlesen: Tiermissbrauch einfach nur zum Spaß: Fürsorgliche Menschen retteten einen Hund vor seinem grausamen Besitzer, der ihn rot bemalt hatte

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on

Der grausame Internet-Trend

Viele Tierfreunde wollen Dinge mit und für ihre Haustiere. Sie kaufen ihnen Kleidung und sogar Häuser. Nun, wie es scheint, bekommen einige auch ' Rad tats' für ihre tierischen Gefährten.

Die Sphynxkatze ist eine Katzenart, von der bekannt ist, dass sie kein Fell hat.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on


Dieser Mangel an Fell scheint einigen Besitzern den Eindruck vermittelt zu haben, dass den Tieren einige physische Attraktionen fehlen, was den Bedarf an Tinte erklärt.

Obwohl der Trend schon eine Weile im Gange zu sein scheint, wurde er berühmt, als Aleksandr Purtov, ein Tätowierer, der in Jekaterinburg arbeitet, Russland seine Sphynx-Katze, sein viertes Tattoo verpasste und für Schlagzeilen sorgte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on

Aleksandr, als gefragt, sagte, er hoffe, dass die Tattoos nicht zu schlecht für seine Katze seien, und sagte, dass sich das Tier normalerweise ziemlich schnell von der Betäubung erholt habe.

Weiterlesen: Schwerst misshandelter Hund mit 25 Schrotkugeln in seinem Körper wird aus einem verlassenen Gebäude gerettet: Es ist an der Zeit, Tierquälerei zu stoppen!

Elena Ivanickaya löst globale Empörung aus

Der Trend zum Katzen-Tätowieren scheint nicht so schnell vorbei zu sein. Die ukrainische Instagram-Berühmtheit und Fitness-Enthusiastin Elena Ivanickaya hat kürzlich den Zorn von Tierfreunden auf der ganzen Welt entfacht, als sie Anubis auf der Brust ihrer Sphynxkatze tätowierte.


Sie schrieb auf ihrer Instagrammseite, dass es darum ging, ihn "einzigartig aussehen zu lassen und Gott zu gefallen" und ging noch weiter und sagte, dass der Katze während der Arbeit kein Schaden zugefügt wurde und ihrer Katze während des Eingriffs ein Betäubungsmittel verabreicht wurde und die Haut nur etwa 1 bis 2 Millimeter durchdrungen wurde.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on

Elena könnte mit einigen schwerwiegenden Vorwürfen bezüglich Tierquälerei konfrontiert werden.

Ist es Tiermissbrauch, sein Haustier zu tätowieren?

Das oben genannte Thema wurde ausführlich mit einigen zur Unterstützung der Tat und anderen, die sich entschieden dagegen aussprechen, diskutiert. Einige Experten gaben einige Gründe an, warum es sich um Tiermissbrauch handelt:

1. Das Tier hat in dieser Angelegenheit nichts zu sagen: Das Hauptanliegen ist, dass Tiere ihren Besitzern nicht sagen können, ob sie die "rad tats" wollen oder nicht. Linda Rosenthal, eine Demokratin, die sich für das das Verbot von Tiertätowierungen in New York einsetzt, behauptet, dass der Mensch zwar die Möglichkeit hat, sich zu entscheiden, die Tiere aber nicht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on

Da sie nicht nein zur Tätowierung sagen können, gilt es als Missbrauch, dies zu tun.

2. Das Tätowieren ist schmerzhaft: Viele Menschen, die sich tätowieren lassen, fanden die Idee, einem ohne seine Zustimmung eine Tätowierung zu geben, ziemlich entsetzlich.

3. Du wirst deinem Baby keines veroassen, also warum dein Haustier?...: Diana Metzger, eine in Washington lebende Schriftstellerin, beschrieb den Akt als "streng dekorativ und grausam", da er dem Tier in keiner Weise zugute kommt,  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Яша Кот 😺 Kiev (@yasha_kot_) on

Immer mehr Staaten verbieten den Akt und fordern, dass Vorfälle gemeldet werden.

Diese Haustierbesitzer dürfen diese Tiere nicht absichtlich missbrauchen, aber auf lange Sicht ist es das, was sie tun, indem sie ihnen Tattoos geben.

Was hältst du von dieser Nummer? Ist es eine Form des Missbrauchs?

Weiterlesen: Tiermissbrauchsstatistiken zeigen Verbesserung, aber es ist noch ein langer Weg vor uns