Gütiger Mann fährt über 300 Kilometer, um einen Hund zu retten, dem die Gefahr drohte, eingeschläfert zu werden

Tiere

April 10, 2019 17:48 By Fabiosa

Tiere sind so schöne Wesen. Sie haben die besten und reinsten Seelen. Hunde sind besonders loyal und würden alles für ihre Familien tun. Leider bekommen nicht alle diese Hunde die Liebe, die sie verdienen.

Weiterlesen: Frau folgte seltsamen jammernden Lauten und fand einen Hund in Not

Royce hatte es sehr schwer in seinem Leben gehabt. Er wurde in Miami, Florida, als Streuner gefunden, verletzt und ausgesetzt. Er wurde in ein Tierheim gebracht und wenig später wurde er adoptiert. Royce war glücklich.

Leider hielt das nicht lange an, er wurde bald zurückgegeben. Er wurde jedoch wieder adoptiert, aber das klappte erneut nicht, da er wieder ins Heim zurückgebracht wurde.

Royce und alle um ihn herum waren traurig. Dies bedeutete leider, dass Royce in Gefahr war, eingeschläfert zu werden.

Dies geschah im Juli 2017 und es hat einen der Freiwilligen im Tierheim angeregt, über die Situation von Royce zu berichten, damit es vielleicht jemanden mit einem Herzen aus Gold erreichen würde. Und das tat es!

Bald sah Sebba, Royces baldiger Vater, den Bericht und wusste, dass er Royce haben musste.

Es gab jedoch noch ein Hindernis, das überwunden werden musste, und das war die Tatsache, dass, während Royce in Miami war, Sebba kilometerweit entfernt in Orlando war. Über 300 km, um genau zu sein!

Das hat Sebba jedoch nicht aufgehalten. Er sprang in sein Auto und fuhr direkt nach Miami, um Royce abzuholen. Er sagte in seinem Interview mit The Dodo:

"Ich erinnere mich, dass ich mir Sorgen machte, dass ich es nicht schaffen würde, bevor sie schließen."

Weiterlesen: Militärhund bekam eine emotionale Abschiedszeremonie, bevor er wegen unheilbarer Krankheit eingeschläfert wurde

Royce traf Sebba und sie fuhren direkt nach Hause.

Royce trippelte ständig auf der Stelle, weil er nervös war. Er glaubte, dass er wieder zurückgebracht werden würde.

Als Sebba nach Hause kam, stellte er Royce seiner Frau vor, der er nicht von der Adoption erzählt hatte. Seine Frau liebte ihn jedoch sofort und Royce hatte bereits ein Lieblingsspielzeug.

Die Prüfungen waren jedoch noch nicht abgeschlossen. Sebba hatte die Beziehung von Royce zu ihren Katzen nicht berücksichtigt.

Um das Problem zu lösen, brachte Sebba Royce zu seiner alleinstehenden Mutter. Die beiden sind beste Freunde geworden und lieben es, sich auf der Couch zusammen zu kuscheln.

Daumen hoch für Sebba, dass er dem lieben Royce eine neue Chance gegeben hat. Wir hoffen, dass dies Royce letztes Zuhause ist und er weiterhin bei seiner neuen Familie leben wird!

Weiterlesen: Erschöpfter, streunender Hund schlief auf der Schulter eines Mannes ein, als ihm klar wurde, dass er ein Heim gefunden hat