INSPIRATION

Kinder und Sport. Hier ist, was Sie tun sollten, wenn Ihr Kind sich verletzt!

Date August 9, 2017 12:02

Kinder sind in der Regel unruhig und immer in Bewegung, so dass sie Verletzungen erleiden können, auch wenn sie kein Sport treiben. Wenn Ihr Kind zum Sport geht oder auf der Straße spielt, erhöht sich das Risiko, dass es sich verletzt. Zweifellos sollten Sie nicht versuchen, Ihr Kind davon abzuhalten, Sport zu treiben, da die meisten Stürze und Stöße glimpflich für Ihr Kind ablaufen. Allerdings sollten Sie die Regeln der ersten Hilfe kennen, um jede Situation richtig zu beurteilen und einen zu konsultieren Arzt, falls es nötig ist.

Im Folgenden sind einige Dinge aufgelistet, die Sie beachten müssen, um festzustellen, ob Sie Ihrem Kind zu Hause helfen können oder die Situation die professionelle Hilfe eines Arztes erfordert.

Wenn Sie die folgenden Signale beachten, können Sie Ihrem Kind zu Hause helfen:

  1. Leichte Rötung der Haut oder normale Schürfung ohne schwere Hautschäden
  2. Das verletzte Gelenk ist leicht geschwollen, aber es können keine Änderungen an Form und Aussehen beobachtet werden.
  3. Die Bewegung im verletzten Gelenk ist schmerzhaft, aber es kann noch eigenständig bewegt werden.
  4. Es gibt keine Anzeichen für eine Erhöhung des Ödems oder des Auftretens eines Hämatoms.
  5. Das Kind kann sich unabhängig bewegen, das heißt, das verletzte Körperteil versagt seine Funktion nicht.
  6. Das verletzte Körperteil schwillt nicht an.
  7. Das Kind erlebt keine schweren Schmerzen und erlaubt es Ihnen, den verletzten Bereich zu berühren.
  8. Es gibt keine Blutungen.

    Was sollten Sie tun, um den Zustand des Kindes zu Hause zu verbessern?

  1. Sie sollten etwas Kaltes auf den verletzten Bereich auflegen. Niemals das Eis direkt auf die Haut legen. Wickeln Sie den Eisbeutel in ein Handtuch. Allerdings sollten Sie das Eis nicht zu lange auf der Haut aufliegen lassen, da es unangenehme Effekte haben kann. Legen Sie eine kalte Kompresse für eine halbe Stunde lang drauf, machen Sie eine 30-minütige Pause und wiederholen Sie diesen Vorgang für 2-3 Stunden.
  2. Ein verletztes Körperteil sollte immobilisiert werden. Es wird 2-3 Tage dauern, um sich zu erholen.
  3. Ein verletztes Bein oder Arm kann auf ein Kissen gelegt werden, um Unannehmlichkeiten zu reduzieren.
  4. Im Falle eines verletzten Arms vermeiden Sie es, schwere Gegenstände zu heben.
  5. Sie sollten besser im Bett bleiben und Ihre Aktivitäten einschränken.
  6. Sie können einen elastischen Verband verwenden, um den verletzten Bereich zu fixieren.
  7. Außerdem sollten Sie besser einen dreieckigen Verband für einen verletzten Arm benutzen.

    Wann sollten Sie zu einem Arzt gehen?

Sie müssen dringend ins Krankenhaus zur Untersuchung gehen, wenn das Ödem steigt, wenn Sie schwere Hautschäden mit Blutungen beobachten, die nach 10 Minuten nicht aufhören, oder das Kind den verletzten Körperteil nicht bewegen kann. Sie sollten keine Zeit verlieren, wenn das Kind ärztliche Behandlung braucht.

Ksenia Furmanova, KInder-Orthopädin