PANORAMA

Nur Schuppen oder seborrhoische Dermatitis? Wie man sie unterscheidet und das Letztere behandelt

Date September 27, 2018 15:56

Die seborrhoische Dermatitis ist wahrscheinlich eine der häufigsten entzündlichen Hauterkrankungen. Es zeichnet sich durch schuppige Flecken, Rötungen der Haut und starke Schuppen aus. Die seborrhoische Dermatitis kann auch andere Bereiche des Körpers betreffen, wie das Gesicht, Nase, Augenbrauen, Ohren und sogar die Augenlider.

Kateryna Kon / Shutterstock.com

Manchmal wird dieser Zustand auch als Schuppen, seborrhoisches Ekzem und seborrhoische Psoriasis bezeichnet. Bei Säuglingen verursacht es schuppige Flecken auf der Haut. Aber wie können wir es von den üblichen Schuppen unterscheiden, wenn es nur die Kopfhaut betrifft? Wenn dies der Fall ist, könnten Sie die Symptome vernachlässigen und denken, ein gutes Shampoo sei alles was Sie zur Behandlung benötigen. So können Sie zwischen den beiden unterscheiden.

Seborrhoe VS. Schuppen

Es ist wichtig zu wissen, dass Schuppen ein Zeichen für eine übermäßige Hautskalierung sind. Es kann ohne größere Probleme auftreten oder ein Anzeichen für schwerere Krankheiten wie seborrhoische Dermatitis oder Psoriasis sein.

Ursachen von seborrhoischer Dermatitis

  • Stress;
  • Gene;
  • bestimmte medizinische Zustände und Medikamente;
  • kaltes, trockenes Wetter.

Es ist jedoch nicht allein auf Allergien oder mangelnde Hygiene zurückzuführen.

Weiterlesen: "Ich möchte eine Ärztin!" 5 Gründe für die Furcht vor männlichen Gynäkologen und wie man sie überwindet

skin diseaseSmall Fish / Shutterstock.com

Neugeborene und Personen zwischen 30 und 60 Jahren haben ein höheres Risiko, von der Krankheit betroffen zu sein. Am häufigsten tritt es bei Männern und Menschen mit allgemein fettiger Haut auf. Hier sind einige Faktoren, die das Risiko erhöhen können:

  • Akne;
  • Immunschwäche;
  • Alkoholabhängigkeit;
  • Depression;
  • Essstörungen;
  • Epilepsie;
  • Herzkrankheiten;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Psoriasis.

Symptome einer seborrhoischen Dermatitis

skin diseaseajisai13 / Shutterstock.com

Weiterlesen: Wie Ihre Gesichtshaut sich mit 20, 30 und 40 Jahren verändert

  • Hautschuppen (Schuppen) auf Kopf, Haaren, Augenbrauen und Bart oder Schnurrbart bei Männern;
  • fettige Haut bedeckt mit schuppigen weißen oder gelben Krusten auf dem Kopf, dem Gesicht, auf den Seiten der Nase, auf den Augenbrauen, Ohren, Augenlidern, Achselhöhlen, in der Leistengegend oder unter den Brüsten;
  • Rötung der Haut;
  • Juckreiz.

Was hilft, um die Krankheit zu Hause zu lindern

Ollyy / Shutterstock.com

  • Anwendung spezieller Shampoos (jeden Tag);
  • Antimykotische Cremes;
  • hypoallergene Seife;
  • lose Baumwollkleidung, die die Haut nicht reizt;
  • Kokosnussöl;
  • Apfelessig;
  • Teebaumöl;
  • Biotin;
  • 1% Hydrocortison.

Khosro / Shutterstock.com

Die seborrhoische Dermatitis ist eine chronische Erkrankung, sodass sie sich periodisch manifestieren kann. Manchmal kann Seborrhoe für eine lange Zeit verschwinden, aber später im Leben wieder auftauchen. Es kann zu leichten Manifestationen oder schweren Symptomen kommen.

Africa Studio / Shutterstock.com

Im Laufe der Zeit werden Sie Ihre Haut kennenlernen und die besten Pflegeprodukte auswählen, die die negativen Auswirkungen minimieren. Es ist wichtig, dass Sie die möglichen Symptome der Seborrhoe nicht ignorieren, da dies zu schweren Erkrankungen oder anderen Komplikationen führen kann. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Warnzeichen erkennen, sodass Sie eine vorbeugende Behandlung vornehmen können.

Weiterlesen: Entschuldigung, bist du ein Psycho? 10 Anzeichen für eine Persönlichkeitsstörung


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Führen Sie keine Selbstdiagnose oder Selbstmedikation durch und konsultieren Sie in jedem Fall einen zertifizierten Arzt, bevor Sie die in diesem Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die sich aus der Verwendung der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen ergeben können.