//AdSense Auto ads

„Armutsvirus“: Was ist das und was sind seine 5 Hauptsymptome?

Lebensstil und Gesundheit

April 12, 2019 18:09 By Fabiosa

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Sie nicht reich werden können oder aus welchen Gründen Sie sich unglücklich im Bezug auf Ihre Arbeit fühlen? Wenn Geld für Sie nur ein Überlebensmittel geworden ist und Sie das Gefühl der Freiheit verlieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit dem „Armutsvirus“ infiziert wurden.

Wenn Sie sich mit dieser Krankheit auseinandersetzen wollen, sollten Sie Ihre Gewohnheiten überprüfen und die schlechten durch gute ersetzen. Welche Symptome sollten Sie alarmieren?

Weiterlesen: Seltsames Verhalten während der Kommunikation? Es könnte ein Zeichen für eine psychischen Störung sein

5 Anzeichen, dass sie am „Armutsvirus“ leiden

1. Sie machen sich Sorgen über die Meinungen der Menschen

Einige Leute sind bereit, ein Kleid zu kaufen, das zwei bis drei Gehälter kostet, oder nehmen sogar einen Kredit auf, um sich vor ihren Freunden und Verwandten wichtig machen zu können. Wenn Ihr Budget eine luxuriöse Feier oder ein teures Outfit zulässt, ist dies nicht verwerflich, aber Sie sollten sich auf keinen Fall für eine eintägige „Show“ verschulden.

2. Sie bauen Stress ab durch Einkaufen

Stress zwingt die Menschen oft dazu, unüberlegte Entscheidungen zu treffen, unnötige Dinge zu kaufen, die Bezahlung von Rechnungen zu vergessen oder unüberschaubare Kredite aufzunehmen. Es ist wichtig, die Kontrolle über Ihre flüchtigen Wünsche und Ausgaben zu behalten.

Weiterlesen: 6 Sternzeichen, die Geld verschwenderisch ausgeben

3. Sie sind eifersüchtig auf diejenigen, die erfolgreicher sind als Sie

Menschen, die unter dem „Armutsvirus“ leiden, glauben oft, dass jemandes Reichtum mit unehrlichen Mitteln verdient wird und dass andere Erfolg haben, ohne diesen zu verdienen. Sie machen die Leistungen anderer Menschen schlecht und suchen nach Fehlern bei ihnen.

4. Sie setzen sich keine Ziele

Wenn eine Person keine Träume hat, sich nicht ausruht, das Leben nicht genießt, sondern Tag für Tag nur schuftet, gibt es kaum Chancen, mit dem Wohlbefinden und den Finanzen in Einklang zu kommen. Diejenigen, die mit dem „Armutsvirus“ infiziert sind, haben Angst vor Veränderungen und trauen sich nicht, ihre Komfortzone zu verlassen und lassen somit ihrer Freiheit weniger Raum.

5. Sie mögen Ihre Arbeit nicht

Einige von uns haben seit ihrer Kindheit Sätze wie „Du musst an jedem Job festhalten“ und „Das Wichtigste ist Stabilität“ gehört. Wenn Sie jedoch keine Freude an dem haben, was Sie tun, wird die Arbeit zu einem echten Strafvollzug und nur zu einer Möglichkeit, Essen auf den Tisch zu bekommen. Erfolg ist in diesem Fall sehr schwer zu erreichen.

Wie steht es mit Ihrer Beziehung zum Geld? Haben Sie Ihre Gewohnheiten auf der Liste erkannt? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Weiterlesen: Zeit für letzte Details: Änderungen, die jedes Sternzeichen vornehmen sollte, bevor sich der Kreis schließt