Prominente, die offenherzig ihre haarigen Achselhöhlen sehen liessen

Lebensstil und Gesundheit

May 15, 2019 08:46 By Fabiosa

Der Trend, der Natur ihren Lauf zu lassen, hat wie ein Lauffeuer um sich gegriffen. Viele Frauen zeigen mit voller Überzeugung ihr unverfälschtes Aussehen. Sie verstecken weder ihre Speckröllchen, noch verbringen sie Stunden damit, sich unschöne Haare zu entfernen. Und das zeigen sie dann freizügig auf den sozialen Plattformen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kaya Szulczewska (@kayaszu) on

Wenn wir jedoch zurückblicken und uns die Prominenten vor 10, 15, 50 oder sogar 100 Jahren ansehen, dann sind die bereits ganz unbewusst diesem modernen Trend gefolgt.

Und deshalb sollte man den Trend zu mehr Natürlichkeit keineswegs als wirklich neu missverstehen. Wir haben ein paar Beispiele von ehemaligen Superstars, die das eindeutig untermauern können.

1. 1916 malte Alfred Stieglitz ein Portrait von seiner Kollegin, der amerikanischen Künstlerin Georgia Totto O'Keeffe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kara Miller (@sunday.shadow) on

2. Sophia Loren hat nie eine große Sache aus ihren Achselhöhlen gemacht. Das Foto stammt aus dem Jahr 1954.

Prominente, die offenherzig ihre haarigen Achselhöhlen sehen liessenGetty Images / Ideal Image

3. Der allseits bekannte Auftritt von Julia Roberts während der Premiere von “Notting HIll” 1999.

4. Patti Smith auf dem Umschlag des Albums "Easter" from 1978

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Alewhite__ (@alewhite__) on

5. Madonna, 1984

6. Die portugiesische Schauspielerin Dalila Carmo, 1996 geknipst vom Fotografen Mike Mahoney

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by 🌱 (@analogvibes) on

7. Britney Spears bei den American Music Awards 2003

Was halten Sie davon? Sollten die Stars sich solcher kleiner Dinge schämen? Sollte ihre Natürlichkeit offen gezeigt werden? Teilen Sie uns Ihre Kommentare mit!