„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehen

Lebensstil und Gesundheit

February 28, 2019 10:56 By Fabiosa

In den letzten Jahrzehnten benutzen die Menschen sehr oft das Wort „Depression“, um damit fälschlicherweise auf Traurigkeit oder einfach nur schlechte Laune zu verweisen. Sie können hier nachlesen, wie Sie erkennen, ob Sie nur schlecht gelaunt sind oder eine psychische Erkrankung haben.

Generell gibt es 10 Formen von Depression, einschließlich der saisonalen. Und vor kurzem wurde noch eine weitere Art entdeckt.

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenTolikoff Photography / Shutterstock.com

Die Gefahr einer „lächelnden Depression“ besteht darin, dass der Betroffene absolut in Ordnung oder sogar glücklich erscheint. Aber das Lächeln verbirgt einen ernsten emotionalen Aufruhr. Darüber hinaus wirken solche Menschen auf einmal ungewöhnlich entschlossen: Manchmal sind sie zu radikal, wenn ein Problem „beseitigt“ werden muss. Nehmen Sie zum Beispiel den Schauspieler Robin Williams. Wer hätte gedacht, dass solch ein brillanter Komiker die Entscheidung treffen würde, sich das Leben zu nehmen?

Weiterlesen: Robin Williams' Sohn folgt seinen Fußstapfen und zeigt denen, die es brauchen, Mitgefühl: Den Gefangenen

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenwoman sits with her child, postpartum depressionTatyana Dzemileva / Shutterstock.com

Berichten zufolge leidet fast jeder zehnte Mensch an verschiedenen Formen von Depression. Wie kann man sehen, ob eine Person in Ihrer Nähe innerlich leidet?

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenAfrica Studio / Shutterstock.com

Das ist wirklich nicht einfach, da manche Leute ihre Depression gut verbergen. Warum machen sie das?

  1. Scham ist eine der häufigsten Ursachen. Wir sind auf die Meinung der Gesellschaft angewiesen, also wollen wir „normal“ erscheinen und nicht zugeben, dass es uns nicht gut geht.
  2. Die Angst, die Angehörigen zu beunruhigen, veranlasst die Person, diesen Zustand zu verbergen.
  3. Die Unfähigkeit zu verarbeiten, was im Inneren passiert, lässt uns die Vorstellung von Depression, als Zustand in dem wir uns befinden, ablehnen. Aber diese Leugnung macht den Zustand nicht besser.
  4. Das Risiko, seinen Ruf zu schädigen, wenn man eingesteht, an einer psychischen Störung zu leiden. Jemand anderes erhält möglicherweise ein interessantes Projekt, eine Beförderung oder einen Bonus anstelle einer „emotional instabilen“ Person.

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenManuela Durson / Shutterstock.com

In den meisten Fällen betrifft „lächelnde Depression“ Perfektionisten, die unerreichbare Ziele anstreben, Introvertierte, die ihre Gefühle nicht ausdrücken können, sowie diejenigen, die zu viel Verantwortung übernehmen.

Weiterlesen: Seltsames Verhalten während der Kommunikation? Es könnte ein Zeichen für eine psychischen Störung sein

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenl i g h t p o e t / Shutterstock.com

Ein Lächeln ist eine Art Abwehrmechanismus. Mit seiner Hilfe lässt eine Person die Umgebung glauben, dass alles in Ordnung ist. Es gibt jedoch Symptome, die fast unmissverständlich auf eine „lächelnde Depression“ hindeuten, nämlich:

  • Veränderungen des Appetits, des Gewichts, des Schlafmusters und der Aufgewecktheit;
  • Müdigkeit, Verlust des Interesses an dem, was passiert, einschließlich Aktivitäten, die einen früher erfüllten;
  • geringes Selbstwertgefühl, Gefühl der eigenen Hilflosigkeit und Bedeutungslosigkeit;
  • die Angst, schwach zu wirken oder jemanden mit eigenen Problemen zu belasten;
  • das Gefühl, dass es nichts zu beanstanden gibt, weil „schlimmere Dinge passieren“;
  • düstere Gedanken, einschließlich die über Selbstmord.

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenStock-Asso / Shutterstock.com

Im Allgemeinen führen Menschen, die an dieser Form atypischer Depression leiden, ein Doppelleben: Sie sind in der Öffentlichkeit aktiv und fröhlich und wenn sie alleine sind, sind sie mürrisch und anfällig für Selbstzerstörung.

„Lächelnde Depression“: Millionen leiden unter diesem ernsten Zustand, obwohl sie glücklich aussehenAfrica Studio / Shutterstock.com

Egal wie ungern wir unsere eigenen Schwächen zugeben wollen, man sollte „lächelnde Depression“ nicht ignorieren. Es ist keine Schande, wenn man Verwandte, Freunde oder Mediziner um Hilfe bittet.

Menschen sind keine seelenlosen Maschinen, und manchmal muss man sich von seinen Gefühlen und Sorgen lösen. Andernfalls können die Folgen, wenn Sie alles für sich behalten, katastrophal sein.

Weiterlesen: 82-jähriger Witwer war deprimiert und wollte nicht mehr leben - bis er dieses vierjährige Mädchen traf!


Die Informationen in diesem Artikel dienen rein informativen Zwecken und ersetzen keine Ratschläge eines zertifizierten Experten.