PSYCHOLOGIE

Frau, die eine Brust wegen Krebs verlor, empfiehlt den Leuten, sich ihrer Narben nicht zu schämen

Date September 12, 2018 11:41

Mit den Fortschritten in der Medizin ist Brustkrebs kein Todesurteil mehr. Eine rechtzeitige Diagnose erhöht die Chancen auf eine vollständige Genesung. Aber auch in späteren Stadien ist es möglich, den Kampf zu gewinnen. Zu Beginn genügt es, den Tumor an sich zu entfernen und sich einer Strahlentherapie zu unterziehen. Nur in Fällen von mehreren Tumoren oder wenn der Krebs sehr aggressiv ist, werden ein oder zwei Brüste vollständig entfernt. Leider musste sich die Dame in unserer heutigen Geschichte einer Brustamputation unterziehen. Aber sie verzweifelte nicht und postete ein inspirierendes Foto, auf dem sie ihr Baby mit ihrer einzigen Brust fütterte.

Syda Productions / Shutterstock.com

Eine Frau namens Bo Smith, die inzwischen 32 Jahre alt ist, lebt in Texas mit ihrem Sohn und Verlobten, beide mit dem Namen James. Bo traf ihren Geliebten im Jahr 2011. Sie arbeiteten auf einer Ranch und verbrachten viel Zeit draußen.

Weiterlesen: Nach 40 Stunden in den Wehen kommt das Baby. Dann entdecken Ärzte ein zweites Baby in der Gebärmutter

Eines Tages entschied sich das Paar zu versuchen, ein Baby zu bekommen und es hat funktioniert. Zu dieser Zeit verbrachte Bo Smith viel Zeit mit Schlafen und fühlte sich nach dem Essen schlecht. Dann bemerkte sie einen Knoten in ihrer Brust. Die Frau dachte, es sei eine Zyste, weil sie glaubte, dass Brustkrebs nur diejenigen betrifft, die über 50 Jahre alt sind.

Nach einer Weile ging Bo zu einer ärztlichen Untersuchung, die ihre schlimmste Angst bestätigte - Brustkrebs. Darüber hinaus war es eine äußerst seltene und aggressive Form der Krankheit. Bo war entsetzt und sagte weinend zum Arzt und zu ihrem Mann: "Mein Leben ist vorbei! Ich werde niemals Mutter werden! ".

Die Frau begann mit einer Behandlung, die 16 Sitzungen mit 6 verschiedenen Medikamenten beinhaltete. Ihre linke Brust wurde entfernt. Danach wurden Strahlentherapie-Sitzungen durchgeführt. Und die Krankheit wurde besiegt!

Weiterlesen: Ein dramatisches Video zeigt zwei Polizeibeamte aus Ohio, die ein zwei Monate altes Baby vor dem Erstickungstod bewahren

Nach 2 Jahren versuchte Bo, wieder schwanger zu werden. Ärzte glaubten nicht an den Erfolg eines natürlichen Ansatzes, da sie ihre Eierstöcke nicht vor der Chemotherapie schützen konnten und schlugen eine künstliche Befruchtung als einzige Option vor. Trotzdem wurde Mrs. Smith nach zwei Monaten schwanger.

Die Schwangerschaft war schwierig und auch die Geburt, aber ihr erstgeborener Sohn machte sie sehr glücklich. Vor drei Jahren konnte sie nicht einmal an solch ein Wunder denken, sie war nicht einmal sicher, ob sie am Leben bleiben würde.

Deshalb beschloss Bo, einen Beitrag in den sozialen Netzwerken zu posten, um andere Menschen zu inspirieren:

Schäme dich nie für deine Narben. Es bedeutet einfach, dass du stärker warst als alles, was dich jemals verletzen wollte. Ich kann nicht erklären, wie sich das jeden Tag anfühlt, meinen Sohn stillen zu können, nachdem ich eine Brust wegen dem Krebs verloren und mir gedacht habe, dass ich diesen süßen Jungen niemals in meinen Armen halten würde. Ich schäme mich nicht für diesen Körper. Es erinnert mich immer wieder daran, wie glücklich ich bin, heute hier zu sein.

Bo Smith sah Frauen durch den Brustkrebs sterben. Manchmal hat sie ein schlechtes Gewissen, dass sie am Leben ist, aber sie schätzt das große Geschenk vom Himmel und wird niemals vergessen, wie glücklich sie darüber ist.

Wenn Sie die Geschichte dieser Frau inspirierend fanden, teilen Sie sie mit anderen. Wir sollten stark bleiben, egal was kommt!

Weiterlesen: Entschlossene Mutter baute einen Rollstuhl für ihre 7 Monate alte Tochter, nur mit Hilfe eines Online-Tutorials