//AdSense Auto ads

“Warum behandelt er mich so?” 5 Anzeichen dafür, dass sie einen toxischen Partner ermutigen

Familie und Kinder

March 14, 2019 13:23 By Fabiosa

Viele Frauen neigen dazu, sich über ihre Partner zu beklagen, wenn diese sie nicht verstehen, keine Anzeichen von Zuneigung zeigen oder ihnen nicht im Haushalt helfen. Wie Sie jedoch wissen, behandeln uns andere so, wie wir es ihnen erlauben.

Oft ermutigen wir das Verhalten unserer besseren Hälfte selbst. Wie kann man durch passives Verhalten eine Beziehung ruinieren?

5 Anzeichen dafür, dass Sie einen giftigen Partner ermutigen

1. Sie stellen seine Bedürfnisse und Wünsche vor Ihren eigenen

Weiterlesen: Was passiert im Körper, wenn der Stress im Leben zu groß wird

Eine ernsthafte Beziehung ist selten ohne Kompromisse möglich, darf aber keine Einbahnstraße sein. Indem Sie ständig Ihre Interessen für die Ihres Partners aufopfern, hören Sie auf, sich zu entwickeln und zeigen ihm, dass das, was Sie wollen, nicht wichtig ist.

2. Sie lehnen Geschenke ab

Wenn Sie bereit sind, auf ein Geburtstagsgeschenk zu verzichten, um eine Jacke für Ihr Kind oder einen neuen Staubsauger zu kaufen, seien Sie nicht überrascht, wenn Sie keine Anzeichen von Zuneigung von Ihrem Ehemann mehr bekommen. Dies liegt daran, dass Geschenke eine wichtige Möglichkeit für ihn sind, um Fürsorge und Liebe zu zeigen.

3. Sie versuchen, Konflikte zu vermeiden

Weiterlesen: Untreu zu sein, bedeutet nicht immer, eine andere Frau zu küssen. 4 Arten von Untreue, die nicht körperlicher Natur sind

Einige von uns finden es leichter, den eigenen Stolz zu schlucken und um Vergebung zu bitten, als über ein Problem zu sprechen. Auf diese Weise nehmen Sie die Verantwortung von Ihrem Partner für alles, was passiert. Behandeln Sie Konflikte nicht als Bedrohung. Sie sind ein Weg, um Ihre Beziehung zu verbessern.

4. Sie rechtfertigen seine schlechten Handlungen

Viele Frauen neigen dazu, eine Erklärung für das schandhafte Benehmen ihres Ehepartners zu finden. Keine schlechte Laune oder Probleme bei der Arbeit geben ihm jedoch das Recht, Sie zu demütigen oder zu beleidigen. Sagen Sie Ihrem Partner, dass dies inakzeptabel ist.

5. Sie haben Angst, Ihre Gefühle zu zeigen

Anstatt unsere Unzufriedenheit auszudrücken, hegen wir oft einen Groll und bringen das Problem zum Schweigen. Nun, Sie müssen wissen, dass diese Strategie das Problem nicht lösen wird. Unterdrücken Sie nicht Ihren Ärger oder andere Gefühle. Versuchen Sie, Ihrem Partner zu erklären, was Sie wirklich verärgert hat.

Manchmal lassen wir alle die Personen, die wir lieben, auf uns herumtrampeln, auch wenn wir wissen, dass es falsch ist. Und welche Verhaltensweisen würden Sie dieser Liste hinzufügen? Teilen Sie sie uns in den Kommentaren mit!

Weiterlesen: 4 subtile Verhaltensweisen, mit denen Sie das Leben ihres Kindes gefährden könnten


Die Informationen in diesem Artikel dienen rein informativen Zwecken und ersetzen keine Ratschläge eines zertifizierten Experten.