Eine unperfekte Mutter: Kate Middleton macht, genau wie jeder andere auch, Fehler bei der Erziehung ihrer Kinder

Promis

September 10, 2018 11:52 By Fabiosa

Kate Middleton scheint die ideale Mutter zu sein. Ihre Kinder sind top gepflegt, benehmen sich in der Öffentlichkeit und entwickeln sich in jeder Hinsicht gut. Ihr Erziehungsstil wird in weiten Teilen als nachahmenswertes Vorbild angesehen. Jedoch ist auch sie nicht immer in der Lage, alles perfekt zu meistern und einige ihrer Entscheidungen können als merkwürdig oder sogar als gefährlich angesehen werden.

gettyimages

Kates Fehler

Wie alle Mütter bereitet auch sie ihre Kinder auf das neue Schuljahr vor. Eines Tages ließ die Herzogin den kleinen Louis mit dem Kindermädchen alleine und ging zusammen mit George und Charlotte einkaufen, um ihnen neue Kleidung zu kaufen, bevor die Schule wieder begann. Die Internet-User begannen sofort eine Diskussion über eine merkwürdige Sache, die die Familie machte, als sie neue Schuhe anprobierte. Es stellte sich heraus, dass die Kinder Sandalen trugen und dass ihre Mutter vergessen hatte, ihnen Socken anzuziehen.

Obwohl diese Geschichte nicht als ernsthaftes Beispiel dafür gelten kann, dass sie als Mutter ihre Kinder vernachlässigt hat, so wurde die Herzogin dennoch mehr als einmal für ihre Sorglosigkeit kritisiert.

Weiterlesen: Der Herzog und die Herzogin von Cambridge haben ein bestimmtes Spielzeug aus einem sehr schlauen Grund verboten

1. Sicherheitsgurt

Als die Cambridges den neugeborenen George mit nach Hause nahmen, bemerkte die Öffentlichkeit, dass er in seinem Kindersitz nur mit einem Sicherheitsgurt festgeschnallt war. Danach wurde das Ehepaar dafür verurteilt, nicht genug auf die Sicherheit ihres Kindes geachtet zu haben.

Prince William, Duke of Cambridge leaves the Lindo Wing of St Mary's Hospital with his newborn son on July 23, 2013gettyimages

2. Gefährliche Hobbys

William und Kate lieben beide Sport. Und sie teilen beide ihre Liebe zu eher gefährlichen Sportarten wie Reiten, Skifahren und Wassersport.

gettyimages

Bereits in jungen Jahren begleiteten die Kinder ihre Eltern in die Berge. Und auch die kleine dreijährige Charlotte ist schon pferdebegeistert. Ihre Mutter äußerte sich bereits dahingehend, dass sie die Absicht hat, die Liebe ihrer Tochter zu Pferden zu unterstützen.

gettyimages

3. Reisen

Laut Protokoll dürfen Mitglieder des Königshauses nicht lange zusammen auf Reisen gehen. Dadurch wird das Risiko eines gleichzeitigen Todes von verschiedenen Familienmitgliedern im Falle einer Tragödie gesenkt. Nichtsdestotrotz begleiten George und Charlotte ihre Eltern manchmal im Auto und bei Flugreisen.

Weiterlesen: Lustige Tante Meghan! Wie die Herzogin von Sussex die Herzen von Prinz George und Prinzessin Charlotte gewann

gettyimages

Prince George of Cambridge (L) and Princess Charlotte of Cambridge (R) step inside their car with their mother Catherinegettyimages

4. Unangebrachte Spielsachen

Obwohl sich Kate immer noch im Mutterschutz befindet, so lässt sie dennoch keine Möglichkeit aus, um zahlreiche Events zu besuchen. Im Frühsommer begleitete die Herzogin ihren Mann zu einem Wohltätigkeitsturnier mit ihren beiden ältesten Kindern. George und Charlotte genossen die Anwesenheit ihrer Cousins wie ganz normale Kinder. Der Öffentlichkeit fiel jedoch auf, dass Kate dem kleinen George erlaubt hatte, eine Spielzeugpistole mitzubringen. Dies führte zu einer Menge Kritik seitens der Öffentlichkeit.

gettyimages

Ist die Königin damit einverstanden?

Elisabeth II wurde vor fast 70 Jahren Mutter. Und obwohl die Zeit vorbeirast, kann es sein, dass sie nicht alles bei Kate und Williams Erziehungsstil gut findet.

Trotz der Liebe zu ihrer Tochter und ihren Söhnen ging Elisabeth II ziemlich formell mit ihnen zu Hause um. Kate hingegen zeigt ihre Gefühle in der Öffentlichkeit.

gettyimages

Elisabeth II wurde zur Königin gekrönt, als Charles und Anna noch sehr klein waren. Mit ihren neuen Pflichten überließ die Königin die Erziehung ihrer Kinder den Kindermädchen. Kate hingegen versucht, sehr viel Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Es ist jedoch auch möglich, dass sie innerhalb der königlichen Familie als faul angesehen wird.

Es kann auch sein, dass es die Königin nicht gutheißt, dass ihr Enkel und seine Frau während den offiziellen Besuchen so viele Reisen zusammen mit ihren Kindern unternehmen, da der Fokus bei diesen Reisen auf der Arbeit und nicht auf den Kindern liegen sollte.

gettyimages

Alle von Elisabeths Kindern wurden zu Hause durch Privatlehrer unterrichtet. George und Charlotte gehen jedoch auf normale Schulen.

Kate teilt die Liebe der Königin zum Pferdesport nicht. Stattdessen bringt sie ihren Kindern Tennis bei.

Jede Mutter versucht, perfekt zu sein. Jedoch kann es sein, dass alle Menschen um sie herum, darunter auch Großmütter, Urgroßmütter und Kindermädchen, ihr die schönsten Gelegenheiten verwehren. Was denkst du, gibt es die perfekte Methode, um Mutter zu sein, oder ist es sinnlos, nach Perfektion zu streben? Teile deine Meinung in den Kommentaren.

Weiterlesen: Kate Middletons super sexy durchsichtiges Kleid, das vor vielen Jahren Prinz William ins Auge gefallen ist